WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Sigurdsson verpasst Island-Führung

WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Sigurdsson verpasst Island-Führung
+
Angela Merkel sieht den Streit um die Pkw-Streit gelassen.

"Nichts Ungewöhnliches"

Merkel relativiert Streit um Pkw-Maut

Berlin - Der Koalitionsfrieden ist durch den heftigen Maut-Streit in der Union nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nicht in Gefahr.

 „Das ist nichts Ungewöhnliches, dass es bei solchen Gesetzgebungsvorhaben auch mal unterschiedliche Positionen gibt“, sagte Merkel am Dienstag im RBB-Inforadio.

Sie gehe davon aus, dass alle zu dem im Koalitionsvertrag vereinbarten Projekt stehen. „Wir diskutieren und sind, glaube ich, auf einem Weg, der zum Schluss zu einer Maut führen wird.“

Zum Vorwurf des Chefs der Jungen Union Bayern, Hans Reichhart (CSU), sie habe als Kanzlerin das „Affentheater“ um die Maut nicht im Griff, meinte die CDU-Vorsitzende nur: „Ja, die Jugendorganisationen, zumal solche, die bald ihre Deutschlandtage haben, sind durchaus manchmal recht klar in ihrer Wortwahl.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit: Söder sieht deutsche Demokratie in Gefahr, wenn CSU sich nicht durchsetzt 
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Söder sieht deutsche Demokratie in Gefahr, wenn CSU sich nicht durchsetzt 
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Alarmierenden neuen Berechnungen zufolge könnte Deutschland Milliarden an andere EU-Länder zahlen müssen. Der Grund: Vorgaben in der Klimapolitik werden verfehlt. 
Deutschland drohen offenbar Milliarden-Zahlungen wegen Versäumnissen beim Klimaschutz
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Verschiebt sich im Asyl-Streit die „Grenze des Sagbaren“? Die AfD freut sich jedenfalls über die Wortwahl der CSU. Markus Söder geht auf Nachfrage nochmals in die …
Harte Worte: Gauland freut sich über CSU-Duktus - Söder legt bei Hayali nach
Erdogans Herausforderer zieht Millionenpublikum in Izmir an
Am Sonntag wird in der Türkei gewählt, davor gehen die Kandidaten um das Präsidentenamt nochmal in den Endspurt. Erdogan-Herausforderer Ince gelingt es, ein …
Erdogans Herausforderer zieht Millionenpublikum in Izmir an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.