+
Angela Merkel.

Nur einer bekommt ein Lob

Merkel rüffelt Unionspolitiker für deren Arbeit

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist einem Medienbericht zufolge verärgert über Kritik aus den Reihen ihrer eigenen Partei und die Leistung einiger führender Unionspolitiker.

Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, soll Merkel jüngst im kleinen Kreis beklagt haben, dass die Unionsfraktion die Arbeit der Koalition bei Themen wie Mindestlohn und Rente schlecht rede, wovon wiederum die SPD profitiere.

Der CDU-Chefin sei zudem übel aufgestoßen, dass bei eben jenen Streitthemen nicht der Fraktionsvorsitzende Volker Kauder (CDU), sondern Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) Verhandlungspartner der Sozialdemokraten gewesen sei. Von Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) ist Merkel dem Zeitungsbericht zufolge enttäuscht, weil diese zu wenig aus den Möglichkeiten ihres Ressorts und dem milliardenschweren Bildungshaushalt mache. Und Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) wiederum lasse generell zu wenig von sich hören.

Merkels Gunst gewiss sein kann sich demnach hingegen Hermann Gröhe (CDU): Der Gesundheitsminister habe für seine Arbeit ein Lob von der Kanzlerin bekommen. Um den Zusammenhalt in der gesamten Koalition zu stärken, plant Merkel laut der "Bild am Sonntag" noch kurz vor der Sommerpause einen Koalitionsausschuss.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder plant dieses Mega-Projekt für Bayern
Der Noch-nicht-ganz-Ministerpräsident gibt Gas: Markus Söder will schon vor der Landtagswahl die Landespolitik aus der Lethargie holen. Unter anderem mit einer etlichen …
Söder plant dieses Mega-Projekt für Bayern
Diese SPD-Frau erklärt GroKo-Ablehnung mit verblüffendem Grund
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Diese SPD-Frau erklärt GroKo-Ablehnung mit verblüffendem Grund
Trump verteilt „Fake News Awards“ - scheitert aber zunächst an einem Detail
Der US-Präsident und die „Fake News“, das ist eine lange Geschichte. Unredlichkeit wollte Trump nun mit „Awards“ herausstellen - das war aber nicht so einfach, und zum …
Trump verteilt „Fake News Awards“ - scheitert aber zunächst an einem Detail
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort
Sebastian Kurz ist Europas jüngster Regierungschef. Im Kreuzverhör bei „Maischberger“ zeigte sich der Polit-Shootingstar souverän - eine Frage brachte ihn aber in Nöte.
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort

Kommentare