+
So freundlich wie beim Papst-Besuch 2013 war Merkel am Telefon wohl eher nicht.

Äußerungen zu Europa

Papst berichtet von wütendem Merkel-Anruf

Berlin - Papst Franziskus hat nach eigenen Angaben einen Anruf von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erhalten, in dem diese Äußerungen des Oberhaupts der katholischen Kirche zu Europa kritisierte.

"Sie war ein bisschen verärgert, weil ich Europa mit einer unfruchtbaren Frau verglichen habe", sagte Franziskus in einem am Montag veröffentlichten Interview. Der Anruf erfolgte wohl im November 2014.

Merkel reagierte demnach auf die Papstrede vor dem EU-Parlament im November 2014. "Sie hat mich gefragt, ob ich tatsächlich der Meinung sei, Europa könne keine Kinder mehr bekommen", sagte der Papst der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera". Er habe geantwortet, dass Europa dies durchaus könne, "weil Europa starke und tiefe Wurzeln hat". "In seinen dunkelsten Momenten" habe der Kontinent "gezeigt, dass er unerwartete Ressourcen hat".

Vor dem EU-Parlament hatte der Papst Europa als "ausgezehrt" bezeichnet. Er sprach dabei von "einer Großmutter", die "nicht mehr fruchtbar und dynamisch" sei.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
Berlin (dpa) - In der SPD werden zwei Monate vor der Bundestagswahl Rufe nach einer schärferen Absage an eine mögliche Koalition mit Beteiligung der Linkspartei laut.
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
96,7 Prozent - Aigner als CSU-Bezirkschefin bestätigt
Germering - Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bleibt Vorsitzende des CSU-Bezirksverbandes Oberbayern. Bei der Mitgliederversammlung erhielt sie sogar noch etwas …
96,7 Prozent - Aigner als CSU-Bezirkschefin bestätigt
Seehofer: EU soll Türkei Geldhahn zudrehen
CSU-Chef Horst Seehofer fordert vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklung in der Türkei, dass die EU dem Land den Geldhahn zudreht.
Seehofer: EU soll Türkei Geldhahn zudrehen
War sie IS-Kämpferin? 16-Jährige aus Sachsen identifiziert
In der einstigen IS-Hochburg Mossul haben Spezialeinheiten auch bewaffnete Ausländerinnen gefasst. Nach Berichten über die Festnahme einer 16-Jährigen aus Sachsen wurde …
War sie IS-Kämpferin? 16-Jährige aus Sachsen identifiziert

Kommentare