+
„Wir sind offen für Gespräche“, sagte Merkel nach Sitzungen der CDU-Spitzengremien am Montag in Berlin. Mit SPD-Chef Sigmar Gabriel habe sie bereits „einen ersten Kontakt“ gehabt.

Sind offen für Gespräche

Merkel: Kontakt mit SPD

Berlin - Nach ihrem Sieg bei der Bundestagswahl hat die Union wegen der Sondierung einer möglichen Koalition Kontakt zur SPD aufgenommen.

Sie habe einen ersten Kontakt mit dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel gesucht, sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Montag nach Beratungen der CDU-Spitzen in Berlin. Gabriel habe sie aber "verständlicherweise" gebeten, dass die SPD zunächst am Freitag ihren Parteikonvent abhalten wolle. "Das gilt es abzuwarten", sagte Merkel.

"Wir haben als Union einen klaren Auftrag zur Regierungsbildung", sagte Merkel. Deutschland brauche eine stabile Regierung, deshalb sei ihre Partei "offen für Gespräche". Nach den Angaben Merkels sind auch Sondierungsgespräche mit den Grünen möglich: Sie habe den ersten Kontakt "zur größten Oppositionspartei" gesucht - "das schließt weitere Kontakte nicht aus". Ein Tolerierungsmodell, bei dem die Union allein regieren und sich die Mehrheiten je nach Thema suchen würde, schloss die CDU-Chefin aus.

Wer könnte was in einer großen Koalition werden?

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

Die CDU hatte bei der Bundestagswahl am Sonntag mit 41,5 Prozent ihr bestes Ergebnis seit mehr als 20 Jahren eingefahren und die absolute Mehrheit nur knapp verfehlt. Der bisherige Koalitionspartner FDP verpasste erstmals seit Bestehen der Bundesrepublik den Einzug in den Bundestag, so dass ein schwarz-gelbes Bündnis für Merkel keine Option mehr ist.

Presse: "Merkel, Merkel über alles"

Presse: "Merkel, Merkel über alles"

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Antwort: Nordkorea nennt Trump-Rede „Hundegekläff“
Donald Trump hat mit seiner martialischen Rede Nordkoreas Machthaber offenbar nicht eingeschüchtert. Ganz im Gegenteil: Pjöngjang antwortet in beleidigendem Tonfall.
Heftige Antwort: Nordkorea nennt Trump-Rede „Hundegekläff“
„Fake-News“-Alarm: Vorsicht vor gefälschten Wahlprognosen
Wie groß ist die Gefahr, dass bei der Bundestagswahl in letzter Sekunde Wähler in die Irre geführt werden? Sorgen am Ende „Fake News“ dafür, dass besorgte Bürger anders …
„Fake-News“-Alarm: Vorsicht vor gefälschten Wahlprognosen
Heute letzte Chance: Briefwahl-Unterlagen jetzt abschicken
Immer mehr Deutsche nutzen die Briefwahl statt ins Wahllokal zu gehen. Wenn Sie noch auf diese Weise abstimmen wollen, müssen Sie ihren Wahlzettel spätestens heute zur …
Heute letzte Chance: Briefwahl-Unterlagen jetzt abschicken
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?
Wer mit wem nach der Wahl? Comeback für Schwarz-Gelb, Jamaika-Feeling oder wieder Groko? CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Linke, Grüne - sieben Parteien dürften im neuen …
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?

Kommentare