+
In Berlin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute die Frau des inhaftierten Journalisten Yücel zu einem gespräch getroffen.

Seit Februar in Haft

Merkel trifft Frau des in der Türkei inhaftierten Journalisten Yücel

Seit dem 14. Februar sitzt der Journalist Deniz Yücel bereits in der Türkei in Haft. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nun mit seiner Frau getroffen.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Frau des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel getroffen. Bei dem Gespräch mit Dilek Mayatürk Yücel sei es um die Lage des "Welt"-Korrespondent in türkischer Haft gegangen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag über den Kurzbotschaftendienst Twitter mit. 

Der "Welt"-Korrespondent sitzt bereits seit dem 14. Februar in Haft. Ihm werden "Terrorpropaganda" und "Volksverhetzung" vorgeworfen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete ihn wiederholt als deutschen "Spion" und "Agenten" der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK).

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben
Das Rückzugsmanöver von CSU-Chef und Bundesinnenminister Seehofer erinnert deutlich an das von CDU-Chefin und Kanzlerin Merkel: Rückzug auf Raten. Ob er das durchhält?
Seehofer geht als CSU-Chef - und will Innenminister bleiben
Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz aufgeben. Ex-Stoiber-Berater Michael Spreng fordert: Kanzlerin Merkel muss Seehofer jetzt feuern. Der News-Ticker.
Ex-Stoiber-Berater schimpft über Seehofers „Realitätsverlust“ und folgert: „Merkel muss ihn feuern“
Affäre um hohe AfD-Parteispende: Bundestag will Aufklärung
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein - nun kommt raus: Kurz zuvor hatte der AfD-Kreisverband Bodensee eine - womöglich illegale - Großspende aus …
Affäre um hohe AfD-Parteispende: Bundestag will Aufklärung
Atomenergiebehörde: Iran hält Atomabkommen weiter ein
Der Iran bleibt offenbar bei seiner unaufgeregten Linie im Atomstreit mit den USA. Trotz neuer Sanktionen deutet alles darauf hin, dass sich der Gottesstaat weiterhin an …
Atomenergiebehörde: Iran hält Atomabkommen weiter ein

Kommentare