+
Merkel und Putin werden am Freitag aufeinander treffen.

Brisantes Treffen

Merkel trifft Putin: Was wird sie ihm sagen?

Brüssel - Brisantes Treffen: Am Freitag trifft Angela Merkel auf den russischen Präsidenten Putin. Trotz schlechter Beziehungen wegen der Ukraine-Krise macht die Kanzlerin macht jetzt schon klar: Sie will Putin nicht drohen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will am Freitag mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin unter anderem über Gaslieferungen an die Ukraine und stärkere Grenzkontrollen sprechen. Mit Sanktionen will sie ihm nicht drohen. „Es geht hier gar nicht um Drohungen“, sagte sie am Donnerstag nach dem G7-Treffen in Brüssel. „Es geht darum deutlich zu machen, dass wir Lösungen über Gespräche wollen.“ Sanktionen werde es nur dann geben, wenn Gespräche keinen Erfolg haben. Merkel und Putin sind beide Gast der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten des Zweiten Weltkriegs in der Normandie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordprozess: Erwartete der Reichsbürger die Polizei? 
Der sogenannte Reichsbürger aus Georgensgmünd hat nach Angaben eines Zeugen mit einem Polizeieinsatz im Zusammenhang mit seinen Waffen gerechnet.
Mordprozess: Erwartete der Reichsbürger die Polizei? 
Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So will es die Partei in den Bundestag schaffen
Die AfD tritt bei der Bundestagswahl an diesem Sonntag mit dem Ziel an, die drittstärkste Partei im Bund zu werden. Aber welche Themen und Positionen vertritt die …
Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So will es die Partei in den Bundestag schaffen
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?
Wer mit wem nach der Wahl? Comeback für Schwarz-Gelb, Jamaika-Feeling oder wieder Groko? CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Linke, Grüne - sieben Parteien dürften im neuen …
Welche Koalitionen sind nach der Wahl denkbar?
Bundestagswahl 2017: Warum zwei Stimmen?
Bei der Bundestagswahl an diesem Sonntag, 24. September, stehen viele Wähler wieder vor der Frage: Warum habe ich zwei Stimmen? Und warum gilt die zweite als wichtigere …
Bundestagswahl 2017: Warum zwei Stimmen?

Kommentare