+
Kanzlerin Merkel fühlte sich nicht wohl

Wegen Unwohlseins

Merkel muss TV-Aufzeichnung unterbrechen

Köln - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Rande des CDU-Parteitags wegen vorübergehenden Unwohlseins die Aufzeichnung eines ZDF-Fernsehinterviews unterbrochen.

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montagabend: „Die Bundeskanzlerin fühlte sich einen Augenblick lang nicht wohl, hat dann etwas gegessen und getrunken und die Interviews anschließend fortgesetzt.“ Am späteren Presseempfang am Vorabend des Parteitags in Köln nahm Merkel teil. Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (Dienstag) hatte zuerst darüber berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag auf Militärparade im Iran: mindestens 24 Tote
Iranische Revolutionsgardisten halten eine Militärparade im Südwesten das Landes ab. Dann fallen Schüsse aus einem benachbarten Park. Der iranische Außenminister sieht …
Anschlag auf Militärparade im Iran: mindestens 24 Tote
Nun doch: Abgeordnete darf Baby mit in den Plenarsaal nehmen - vorerst
Die Thüringer Grünen-Landtagsabgeordnete Madeleine Henfling darf vorerst mit ihrem Säugling an den Plenarsitzungen des Parlaments teilnehmen.
Nun doch: Abgeordnete darf Baby mit in den Plenarsaal nehmen - vorerst
Premierministerin May droht Ärger im britischen Kabinett
London (dpa) - Nach ihrer Abfuhr durch die EU auf dem informellen Gipfel in Salzburg droht der britischen Premierministerin Theresa May neuer Ärger.
Premierministerin May droht Ärger im britischen Kabinett
Koalitionsspitzen ringen im Fall Maaßen um Lösung
Die Causa Maaßen wird nochmals aufgerollt. Die Kanzlerin will eine Lösung noch am Wochenende - wohl auch, damit SPD-Chefin Nahles nicht noch mehr von ihren eigenen …
Koalitionsspitzen ringen im Fall Maaßen um Lösung

Kommentare