Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
+
Für Kanzlerin Merkel ist "es Realität, dass der Islam inzwischen auch zu Deutschland gehört." Foto: Claudia Kornmeier

Merkel verteidigt Islam-Erklärung gegen parteiinterne Kritik

Hamburg (dpa) - Bundeskanzlerin Merkel (CDU) hat ihre Islam-Erklärung gegen parteiinterne Kritik verteidigt. In Deutschland lebten rund vier Millionen Muslime, es gebe islamischen Religionsunterricht, Lehrstühle für islamische Theologie und eine Islamkonferenz.

"Deshalb ist es Realität, dass der Islam inzwischen auch zu Deutschland gehört.", sagte Merkel dem "Hamburger Abendblatt".

Die ursprünglich vom früheren Bundespräsidenten Christian Wulff stammende Äußerung, der Islam gehöre auch zu Deutschland, hatte sich Merkel Mitte Januar zu eigen gemacht. Daraufhin widersprach ihr Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (auch CDU). Muslime seien in Deutschland willkommen und könnten ihre Religion ausüben. "Das bedeutet aber nicht, dass der Islam zu Sachsen gehört", hatte er der "Welt am Sonntag" gesagt.

In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime, 98 Prozent von ihnen in den westdeutschen Bundesländern. In Sachsen sind es 0,7 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trumps Minister will mit Nordkorea sprechen
Washington - Die USA strecken die Hand in Richtung Nordkorea aus: Donald Trumps Außenminister Rex Tillerson hat dem Land Gespräche über das Atomprogramm angeboten.
Trumps Minister will mit Nordkorea sprechen
100 Tage Trump: So fällt die Bilanz des US-Präsidenten aus
München - Sein 100 Tagen sitzt Donald Trump nun schon im Weißen Haus. Zeit also für eine erste Zwischenbilanz seiner Amtszeit. Wie steht es um seine Wahlversprechen?
100 Tage Trump: So fällt die Bilanz des US-Präsidenten aus
Mutmaßlicher Spion aus der Schweiz festgenommen
Frankfurt/Main - Wie im Krimi: Einen „Spion“ hat nun die Bundesanwaltschaft festnehmen lassen. Der Mann soll jahrelang für eine „fremde Macht“ im Einsatz gewesen sein.
Mutmaßlicher Spion aus der Schweiz festgenommen
Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Haft
Karlsruhe (dpa) - Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer ist in Baden-Württemberg festgenommen worden. Dem 23-jährigen Syrer wird Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer …
Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Haft

Kommentare