+
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Merkel will Kontakt zu Russland und China vertiefen

Berlin - Deutschland will künftig enger mit Russland und China zusammenarbeiten.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) startet an diesem Mittwoch zu einer fünftägigen Reise zu Gesprächen mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew, dem chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao und Chinas Staatspräsident Hu Jintao. Sechs Minister und Kulturstaatsminister Bernd Neumann nehmen am Donnerstag an den deutsch-russischen Regierungsgesprächen in Jekaterinburg teil. Themen sind unter anderem das iranische Atomprogramm und die Lage in Kirgistan, hieß es am Dienstag in Regierungskreisen. Mit dabei ist neben einer Wirtschaftsdelegation auch DGB-Chef Michael Sommer. Am Donnerstag fliegt Merkel nach China weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gazastreifen: Israel schließt einzigen Personenübergang
Der Grenzposten Erez im Norden wurde als Reaktion auf die erneuten Palästinenser-Proteste am Freitag geschlossen. Für wie lange ist noch unklar.
Gazastreifen: Israel schließt einzigen Personenübergang
London veröffentlicht Ratschläge für ungeregelten Brexit
London (dpa) - Die britische Regierung wird vom kommenden Donnerstag an Hinweise für den Fall eines Brexits ohne Abkommen veröffentlichen. Die etwa 70 "technischen …
London veröffentlicht Ratschläge für ungeregelten Brexit
Ex-Grünen-Chef Vollmer will Sarah Wagenknechts Bewegung „Aufstehen“ unterstützen
Sahra Wagenknecht möchte mit einer linken Sammlungsbewegung namens „Aufstehen“ Furore machen. Sogar Ex-Grünen-Chef Vollmer will sie unterstützen.
Ex-Grünen-Chef Vollmer will Sarah Wagenknechts Bewegung „Aufstehen“ unterstützen
Scholz will Rentengarantie bis 2040 und wird von Union und FDP scharf kritisiert
Scholz will eine längere Rentengarantie geben als ursprünglich vereinbart. Union warnt davor eine Garantie über das vereinbarte Jahr 2025 hinaus zu geben.
Scholz will Rentengarantie bis 2040 und wird von Union und FDP scharf kritisiert

Kommentare