+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) tippt im Bundestag in Berlin in ihr Smartphone. Foto: Michael Kappeler

Fit für Neues

Merkel wirbt für Digitalisierung und lebenslanges Lernen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die Digitalisierung vorantreiben und damit zu lebenslangem Lernen ermuntern. Der Staat, so Merkel in ihrem neuen Video-Podcast, könne etwas tun, um Neugierde und Kreativität der Bevölkerung zu stützen - indem er zum Beispiel die gesamte Digitalisierung besser durchsetze.

"Dann werden die Bürgerinnen und Bürger den Wandel in der Technologie auch selber spüren, ältere genauso wie jüngere." Das mache die Bevölkerung "auch wieder fit für Neues". Sie freue sich, dass von den Älteren über 70 sehr viele "noch im Internet mitmachen, sich also auch den neuen Technologien stellen". An diesem Donnerstag spricht die Kanzlerin beim Demografiegipfel der Bundesregierung in Berlin.

Podcast

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeitpunkt festgelegt: Am Donnerstag trifft sich Steinmeier mit Merkel, Seehofer und Schulz
Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige für das Scheitern von Jamaika ist - unterdessen könnte eine bereits abgeschriebene Lösung wieder aktuell werden. Alle …
Zeitpunkt festgelegt: Am Donnerstag trifft sich Steinmeier mit Merkel, Seehofer und Schulz
Juncker sieht Bewegung bei Brexit-Gesprächen
Brüssel (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sieht Bewegung bei den bislang sehr zähen Brexit-Gesprächen mit Großbritannien. "In welche Richtung weiß ich …
Juncker sieht Bewegung bei Brexit-Gesprächen
Opferzahl in Ägypten steigt weiter: Staatliches Fernsehen spricht von 184 Toten
Bei einem Anschlag auf eine Moschee auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind nach Angaben der dortigen Staatsmedien mindestens 184 Menschen getötet worden. Weitere 120 …
Opferzahl in Ägypten steigt weiter: Staatliches Fernsehen spricht von 184 Toten
Doppelspitze oder Neuaufstellung? Die Entscheidungen bei der CSU sind vorerst vertagt
Eine Entscheidung über die Zukunft von Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer gab es am Donnerstag nicht, aber ein Datum: Bis zum 4. Dezember soll ein Gremium …
Doppelspitze oder Neuaufstellung? Die Entscheidungen bei der CSU sind vorerst vertagt

Kommentare