+
Altbundeskanzler Helmut wird 85 Jahre alt. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Merkel würdigt Verdienste Kohls um Deutschland und Europa

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat anlässlich des 85. Geburtstags von Helmut Kohl an diesem Freitag die Verdienste des Altbundeskanzlers in Deutschland und Europa gewürdigt.

In einem Gastbeitrag für die "Bild"-Zeitung (Donnerstag) erklärte Merkel, die europäische Einigung und die deutsche Einheit seien auch Kohls Werk. Ihm sei es gelungen, "das politische Kunststück einer Wiedervereinigung im Einklang mit all unseren Nachbarn und den ehemaligen Alliierten zu vollbringen. Gelungen ist ihm das, weil er wie kein Zweiter über Jahre hinweg Vertrauen aufgebaut hatte, von Washington über Paris, London und Brüssel bis nach Moskau. Dieser Kanzler des Vertrauens war für uns Deutsche ein Segen."

Ex-US-Außenminister Henry Kissinger erklärte in einem Beitrag für die Zeitung, Kohls Vision von einem "friedlich vereinten und demokratischen Deutschland in einem vereinten Europa" habe sich 1990 mit der Wiedervereinigung gegen alle Kritiker durchgesetzt. Kissinger: "Mit wenigen kühnen Zügen schuf er damals eine unbestreitbare Wirklichkeit und machte wahr, was lange Zeit als ferner Wunschtraum galt."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Teures Jamaika: Forderungen kosten 100 Milliarden Euro
Teures Jamaika? In der Union wird gerechnet. Die Forderungen der möglichen Partner könne die Schwarze Null in den roten Bereich drücken, heißt es laut einem …
Teures Jamaika: Forderungen kosten 100 Milliarden Euro
Kommentar zur AfD: Kleinschweigen hilft nicht
Mit der Forderung, Islamgegner Albrecht Glaser als Bundestags-Vizepräsidenten zu installieren, will die AfD erneut provozieren. Fatal ist jedoch, dass die Methode …
Kommentar zur AfD: Kleinschweigen hilft nicht
Kommentar zu Katalonien: Der Notar im Politiker
Bei seinen Anhängern wird Rajoy wegen seiner harten Linie im Katalonien-Konflikt bejubelt - dabei hat er die separatistische Bewegung durch seine Art mehr verstärkt als …
Kommentar zu Katalonien: Der Notar im Politiker
220 000 mehr Menschen mit Pflegeleistungen
Was hat die Pflegereform 2017 gebracht? Mehr Pflegeleistungen. Aber längst nicht für alle fließen auch hohe Beträge aus der Pflegekasse.
220 000 mehr Menschen mit Pflegeleistungen

Kommentare