+
Merkel bei einer Gedenkveranstaltungin Ypern. Foto: Stephanie Lecocq/Archiv

Merkel zu Gedenken an Ersten Weltkrieg in Belgien

Nieuwpoort/Ypern (dpa) - Mit Zeremonien in den Städten Nieuwpoort und Ypern erinnert sich Belgien heute an die Anfangsphase des Ersten Weltkriegs.

Das belgische Königspaar gedenkt dabei gemeinsam mit Premier Charles Michel sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und anderen Staatsgästen der Überschwemmung der Niederungen um den Fluss Yser. Die belgische Armee hielt Ende Oktober 1914 die vorrückenden deutschen Truppen auf, indem sie die Ebene flutete. Die Feierlichkeiten beginnen mit einer Ansprache von König Philippe an einem Weltkriegsmahnmal in der Küstenstadt Nieuwpoort.

Auch Merkel soll dort sprechen. Im Anschluss treffen sich die Teilnehmer zu einer weiteren Zeremonie im landeinwärts gelegenen Ypern. Die Stadt war im Ersten Weltkrieg heftig umkämpft und wurde völlig zerstört.

Informationen zur Gedenkfeier

Flandern-Tourismus zur Ersten Schlacht von Ypern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Für die CSU sollte es ein wichtiger Tag werden - Horst Seehofer wollte seine Zukunft klären. Stattdessen trat die Vergangenheit in Person von Theo Waigel und Edmund …
Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Vor 25 Jahren starben in Mölln erstmals nach 1945 wieder Menschen bei fremdenfeindlichen Anschlägen. Hoffentlich haben alle daraus gelernt, sagt der türkische …
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
Am Donnerstagabend werde hinsichtlich der CSU-Machtübergabe „alles klar“ sein, hatte Horst Seehofer noch am Nachmittag versprochen. Doch dann kam schon wieder alles …
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel
Am Nachmittag hieß es bereits, die Zukunft von Horst Seehofer in der CSU stehe fest. Am Ende kommt es anders - aber Seehofer lässt Raum für Spekulationen. Alle …
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel

Kommentare