+
Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Tatyana Zenkovich / Pool

Merkel zur Vorbereitung auf G7-Gipfel in Paris

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wollen heute Schwerpunkte für die deutsche Präsidentschaft der sieben großen Industrienationen (G7) besprechen.

Dazu wird die Kanzlerin im Élyséepalast erwartet. Als aktuelle Themen werden in Paris die Entwicklung in der Ukraine-Krise und Schritte für einen wirtschaftlichen Aufschwung in Europa gesehen. Beim Kampf gegen den internationalen Terrorismus wirft Frankreich zudem die Frage auf, wie Internetunternehmen besser gegen die Verbreitung von Terrorpropaganda eingebunden werden können.

Für Merkel ist Paris ein Zwischenstopp auf dem Weg nach Italien. Am Samstag trifft sie Papst Franziskus zu einem Gespräch im Vatikan. Themen bei der Privataudienz sollen der interreligiöse Dialog, Globalisierung, internationale Krisen und die Rolle Europas in der Welt sein. Es ist die dritte Begegnung seit 2013.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. …
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Ankara verlangt von Ukraine Auslieferung eines Deutschtürken
Gerade hat Spanien die Auslieferung des aus der Türkei stammenden Kölner Schriftstellers Akhanli in die Türkei abgelehnt, da wird ein ähnlicher Fall in der Ukraine …
Ankara verlangt von Ukraine Auslieferung eines Deutschtürken
Von der Leyen verteidigt Waffenhilfe für Kurden im Nordirak
Nach dem Vormarsch irakischer Truppen auf Gebiete unter Kontrolle der Kurden ist die Lage angespannt. Es gibt Sorgen, kurdische Peschmerga könnten Waffen aus Deutschland …
Von der Leyen verteidigt Waffenhilfe für Kurden im Nordirak
Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken
Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch erscheinen nach zwei hitzigen Klausurtagen als Sieger des Machtkampfs bei der Linken. Doch ob das interne Gewitter nun wirklich …
Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken

Kommentare