US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot

US-Comedy-Legende Jerry Lewis ist tot
+
Angela Merkel mit einem - angeblich - abhörsicheren Handy in ihrer Hand

Lustige Reaktionen auf Twitter

Deutschland lacht über das "Merkelphone"

Berlin - Angela Merkels Handy soll vom US-Geheimdienst NSA abgehört worden sein. Grund genug für die Internet-Gemeinde, sich über das Los der Kanzlerin lustig zu machen.

Wahrscheinlich wird Angela Merkel nach der Enthüllung direkt zum Telefonhörer gegriffen haben. Hörer, wohlgemerkt - nicht zu ihrem Handy. Denn das soll - so kam heraus - Opfer hinterlistiger Spionage geworden sein. Und mal wieder hatte der US-Geheimdienst NSA seine Finger im Spiel. Grund genug also für die Kanzlerin, Barack Obama zur Rechtfertigung an die Strippe zu holen. Ein Szenario, das Futter für die Internet-Gemeinde ist.

Binnen weniger Stunden wurde das Los der Kanzlerin zu ihrem Amüsement. So finden sich auf Twitter schon am Tag nach dem Skandal zahlreiche hämische Einfälle in Form von Bild und Wort unter dem Hashtag #merkelphone.

Ein Beispiel: Auf einem Foto legt Barack Obama sanft den Arm auf Angela Merkels Rücken. Das Gesicht der Bundeskanzlerin zeichnet Enttäuschung, eine Sprechblase steigt aus ihrem Mund: "Ihr habt mich abgehört???" Obama antwortet: "Nur kurz. Bis wir eingeschlafen sind." Ein weiteres Bild zeigt die "Mutti" als James Bond, ein anderer Twitter-Nutzer postet ein Bild von einem Dosentelefon. Untertitel: "Das abhörsichere 'Merkel-Phone-2.0' kommt! Version 1 kostete 21 Mio. EUR."

Merkelphone: So lacht Deutschland über die Kanzlerin

Merkelphone: So lacht Deutschland über die Kanzlerin

Am Donnerstagvormittag war der Hashtag #merkelphone bereits unter den Top Trends in Deutschland. Schadenfreude bleibt eben doch die schönste Freude.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz angespannter Lage: USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver
Inmitten schwerer Spannungen mit Nordkorea starten die USA am Montag ihr jährliches gemeinsames Militärmanöver mit dem Verbündeten Südkorea.
Trotz angespannter Lage: USA und Südkorea beginnen gemeinsames Militärmanöver
Es wird einsam um ihn: Trumps verzweifelter Befreiungsschlag
Donald Trump scheint sich mehr und mehr zu isolieren. Der Abschied von Chefberater Stephen Bannon könnte der Anfang vom Ende für den US-Präsidenten sein. 
Es wird einsam um ihn: Trumps verzweifelter Befreiungsschlag
Italien verstärkt nach Anschlägen Schutz von Sehenswürdigkeiten
Nach den Anschlägen in Katalonien werden in Italien die Schutzmaßnahmen für Fußgängerzonen, Kunstschätze und berühmte Bauwerke verstärkt.
Italien verstärkt nach Anschlägen Schutz von Sehenswürdigkeiten
Seehofer: Obergrenze nicht ausdrücklich Koalitionsbedingung
Die Obergrenze für Flüchtlinge war ein Dauerbrenner der CSU. Parteichef Seehofer hatte sie sogar zur Bedingung für einen Koalitionsvertrag gemacht. Das sieht er nun zwar …
Seehofer: Obergrenze nicht ausdrücklich Koalitionsbedingung

Kommentare