+
MM-Redakteur Alexander Weber.

Merkur-Kommentar

Alleinherrscher Erdogan: Im Zeitraffer zur Diktatur

  • schließen

Die Umwandlung der Türkei von einer Demokratie in eine Diktatur erfolgt im Zeitraffer. Präsident Erdogan ist nach der Ausrufung des Ausnahmezustands nun endgültig Alleinherrscher am Bosporus. Ein Kommentar von Alexander Weber.

Nach der Entrechtung eines Teils der politischen Opposition durch die Aufhebung der Immunität von Abgeordneten nimmt sich Erdogan systematisch alle relevanten Teile der Gesellschaft vor, um sie von kritischen Kräften zu „säubern“: Erst wurden die Medien und die Justiz an die kurze Leine gelegt, jetzt wird mit eisernem Besen das Militär durchgekehrt sowie der Bildungsbereich durch Erdogans Gesinnungspolizei umgepflügt – und damit die geistig-kulturelle Elite des Landes geknechtet. Umfassender kann der Ansatz zur Gleichschaltung eines Staates nicht sein. Das Aussetzen der Europäischen Menschenrechtskonvention, die die Todesstrafe verbietet, passt dabei ins Bild. Gesichtswahrende Feigenblätter braucht Erdogan nicht mehr, er ist an seinem Allmachts-Ziel angelangt.

Aufmerksame Beobachter der Türkei überrascht allenfalls das Tempo, nicht aber die Grundrichtung der Entwicklung. Es ist an der Zeit, dass jene in der EU, die lange auf eine islamische Musterdemokratie im Orient hofften, ihre Illusion begraben und einer Beendigung der Beitrittsverhandlungen mit der Erdogan-Türkei nicht länger im Wege stehen. Brüssel muss handeln. Jetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gauland sorgt bei „Anne Will“ für Gelächter - Unmut in Union über Merkel
Zäsur in der deutschen Politik: Mit der AfD zieht wieder eine Partei rechts der Union in den Bundestag ein. Die SPD stürzt völlig ab. Und Merkel bleibt Kanzlerin - doch …
Gauland sorgt bei „Anne Will“ für Gelächter - Unmut in Union über Merkel
„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Mit Spannung ist das Ergebnis der Bundestagswahl erwartet worden. Die Pressestimmen aus Deutschland und dem Ausland zeigen nun vor allem Besorgnis.
„Das Land rückt nach rechts“: Pressestimmen zur Bundestagswahl
Mehrheit für Offenhaltung von Berliner Flughafen Tegel
Einen nagelneuen Airport wollen die Berliner schon bekommen. Aber auch den über Jahrzehnte lieb gewonnenen Flughafen Tegel behalten. Darauf deutet die Volksabstimmung …
Mehrheit für Offenhaltung von Berliner Flughafen Tegel
Nach Wahlerfolg der AfD: Hunderte Gegner demonstrieren in Deutschlands Großstädten
Der Einzug der AfD in den Bundestag hat hunderte Menschen auf die Straße gebracht. In Berlin, Frankfurt und Köln demonstrierten sie auf Kundgebungen weitgehend friedlich …
Nach Wahlerfolg der AfD: Hunderte Gegner demonstrieren in Deutschlands Großstädten

Kommentare