+
Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung am Flughafen

Aufsichtsrat verlängert Vertrag

Flughafen-Chef bleibt länger im Amt

  • schließen
  • Dirk Walter
    Dirk Walter
    schließen

München – Vertragsverlängerung für Michael Kerkloh: Ungeachtet des andauernden Streits um die dritte Startbahn hat der Aufsichtsrat den Vertrag mit dem Flughafen-Chef vorzeitig um drei Jahre verlängert.

Kerkloh (61) ist seit 2002 Vorsitzender der Geschäftsführung. Unter seiner Ägide habe sich der Flughafen „zu einem der erfolgreichsten in Europa“ entwickelt, hieß es aus dem Finanzministerium zur Vertragsverlängerung. Seit 2013 ist Kerkloh auch Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen. Nach dem Beteiligungsbericht der Stadt München für 2013 beliefen sich die Jahresbezüge Kerklohs zuletzt auf 427 000 Euro.

Im Wirtschaftsausschuss des Landtags wies die CSU-Mehrheit gestern eine Petition mit 82 000 Unterschriften gegen die dritte Startbahn zurück. Startbahn-Gegner reagierten empört.

Auf dem CSU-Parteitag in einer Woche soll unterdessen ein Grundsatzbeschluss für den Ausbau des Flughafens vermieden werden. Ein entsprechender Antrag der Jungen Union pro dritte Startbahn soll nur wohlwollend an andere Gremien verwiesen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress
Koblenz - Bunte Fahnen, Transparente und die „Ode an die Freude“ haben Demonstranten dem Kongress europäischer Rechtspopulisten in Koblenz entgegengesetzt. Es kamen viel …
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress

Kommentare