+
Jimmy Fallon und Michelle Obama überraschen die Fans.

Flotus besucht Talkshow

Michelle Obama überrascht ihre Fans in Jimmy Fallons Show

New York - Einen Tag nach der Abschiedsrede ihres Mannes hat Michelle Obama den Amerikanern in Jimmy Fallons Talkshow „goodbye“ gesagt. Zum Abschied gabs einen Streich für ihre Fans.

„Danke Michelle“: First Lady gibt letzten Talkshow-Auftritt (Foto - aktuell vom 11.1.) : Bei ihrem letzten Fernsehauftritt in der Talkshow „The Tonight Show with Jimmy Fallon“ am Mittwochabend (Ortszeit) bedankte sich die First Lady ausgiebig. Neben vielen Scherzen schrieb die 52-Jährige gemeinsam mit dem Moderator Jimmy Fallon Dankeskärtchen an ihren Ehemann, ihre Stiftung und den Tag der Amtsübergabe - „oder wie ich ihn nenne, Umzugstag“.

Dann drehte die Show den Spieß um und ließ Bürger eine vermeintliche Videobotschaft an die Präsidentengattin aufnehmen - bevor Michelle Obama persönlich hervorkam und sie mit Dank und Umarmung überraschte. „Dank Ihnen weiß ich, dass meine Hautfarbe nicht bestimmt, wer ich bin oder was ich erreichen kann“, sagte eine junge Frau.

Michelle Obama hatte während der Amtszeit ihres Mannes neben ihrer politischen Arbeit auch immer wieder mit lockeren Talkshow-Auftritten Sympathiepunkte gesammelt. Sie gilt als eine der beliebtesten Präsidentengattinen der amerikanischen Geschichte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der Leyen: „Afghanistan wird uns noch lange begleiten“
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den deutschen Soldaten in Afghanistan Mut zugesprochen und einen langen Atem für ihren Einsatz gefordert.
Von der Leyen: „Afghanistan wird uns noch lange begleiten“
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz zurückgewiesen.
Fall Anis Amri: Verfassungsschutz wehrt sich gegen Versagens-Vorwürfe
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Kabul (dpa) - In Afghanistan sind seit Jahresbeginn mehr als 400.000 Menschen vor Kampfhandlungen aus ihren Heimatorten geflohen. Das geht aus einem Bericht der …
Über 400.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Januar
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit
Martin Schulz und Sigmar Gabriel könnten alles in die Waagschale werfen, um die SPD zu erneuern und von einer großen Koalition zu überzeugen. Doch sie schreiten alles …
Schulz vs. Gabriel: Ein Konflikt zur Unzeit

Kommentare