+
Mike Mohring beim politischen Aschermittwoch in Apolda.  Die Mütze trägt er, weil ihm durch die Chemotherapie die Haare ausgefallen sind.

Chemotherapie vor der Wahl

Mike Mohring: CDU-Mann kämpft um die Macht - und gegen den Krebs

  • schließen

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring ist an Krebs erkrankt und muss als Spitzenkandidat seiner Partei bei der Landtagswahl um das Amt des Ministerpräsidenten kämpfen.

Erfurt - Es ist eine schwere Aufgabe, die Thüringens CDU-Chef Mike Mohring (47) schultern muss: Am 27. Oktober soll er Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) bei der Landtagswahl in Thüringen aus dem Amt stoßen. Ausgerechnet in dieser schweren Zeit kämpft Mohring mit Krebs. 

Politischer Aschermittwoch der Thüringer CDU in der Festhalle der Brauerei im Städtchen Apolda im Weimarer Land. 1300 Gäste sind gekommen, mehr als zu Annegret Kramp-Karrenbauer im mecklenburgischen Demmin. Mohring schwört seine Partei auf eine harte Auseinandersetzung mit der AfD bei den kommenden Wahlen ein. Er hat eine Wollmütze auf, ein Hinweis auf die Chemotherapie, der er sich gerade unterzogen hatte. 

Mike Mohring blickt optimistisch in die Zukunft

Mohring hat Krebs. Im Januar outete sich der Politiker mit einem Facebook-Video, ohne genau zu erklären, welche Art von Krebs er hat. Im Oktober habe er eine Operation gehabt. Diese sei gut verlaufen, alles heile gut. „Aber die Ärzte hier haben eben nicht nur Gutartiges gefunden.“ Die Behandlung stimme optimistisch. „Aber man sieht eben die äußerlichen Wirkungen. Mein Arzt ist sozusagen mein Friseur.“ 

Mike Mohring (r). mit Sachsens und Bayerns Länderchefs Michael Kretschmer (CDU) und Markus Söder (CSU) beim Deutschlandfest im Oktober 2018

Mohring schultert bereits viele Aufgaben in der CDU: Fraktionsvorsitzender im Landtag, Landeschef, Mitglied in Bundesvorstand und Präsidium, Vorsitzender der Fraktionsvorsitzendenkonferenz der Unions-Fraktionen der Länder, in Bund und Europa. Im Oktober kürte ihn die Partei zum Landtags-Spitzenkandidaten. 

Mike Mohring: Wahlkampf mit Krebs-Diagnose

Die Chemo beendete Mohring vor zwei Wochen. Ihm gehe es den Umständen entsprechend gut, erklärte er danach in der Bild. Weiter: „Jetzt steht noch eine Behandlung an zur Prophylaxe und dann hoffe ich, dass alles so gut ausgeht, wie die Ärzte das diagnostiziert haben.“ Er habe die Zahl der Termine zurückgefahren, dennoch seien die letzten Monate mit Therapie und Politik nicht ganz unanstrengend gewesen. Doch es sei „beides ganz gut gelungen“. 

Politische Gegner senden Genesungswünsche 

Nach seinem Krebs-Outing hatte Mohring hunderte Genesungswünsche erhalten. Ministerpräsident Ramelow (Linke) schrieb auf Facebook: „Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen eine gute und vor allem eine erfolgreiche Genesung – alles Gute und Gottes Segen.“ Der Thüringer SPD-Spitzenkandidat, Wolfgang Tiefensee, sprach auf Twitter von einer „bestürzenden Nachricht“ und wünschte Mohring „von Herzen viel Kraft“. Auch Bürger sprachen oder schrieben Mohring an, viele erzählten ihm von ihrer Krebs-Diagnose und berichteten, dass der CDU-Politiker ihnen mit seinem Outing-Auftritt Mut gemacht habe, so Mohring in der Bild. Dass viele Menschen mit einem Krebs-Schicksal jeden Tag kämpften, berühre ihn sehr. Mohring resümiert: „Wenn man da ein bisschen Mut zurückgeben kann, stärkt einen das auch selbst“.

Johannes Welte

Auch „Großstadtrevier“-Schauspieler Jan Fedder erkrankte an Krebs und schockiert seine Fans mit einer traurigen Beichte. Aktuell warnen Forscher vor zwei Lebensmitteln, die zu Darmkrebs führen könnten, die aber trotzdem viele täglich verzehren.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Greta Thunberg: ICE-Foto ein Fake? Deutsche Bahn enthüllt jetzt pikante Details
Greta Thunberg ist nach Hause unterwegs - und das natürlich mit dem Zug. Dabei muss sie auch durch Deutschland und erfährt die harte Welt der DB-Nutzer.
Greta Thunberg: ICE-Foto ein Fake? Deutsche Bahn enthüllt jetzt pikante Details
Extremismus-Vorwürfe gegen CDU-Kreispolitiker
Zerbricht die Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt an der Neonazi-Vergangenheit eines CDU-Kreispolitikers? SPD und Grüne vermissen beim Koalitionspartner eine klare …
Extremismus-Vorwürfe gegen CDU-Kreispolitiker
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite
Nur kurze Zeit nach ihrer Wahl in die neue SPD-Doppelspitze werden schwere Vorwürfe gegen Saskia Esken laut. Eine ehemalige Mitarbeiterin packt aus.
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite
Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“
Bei einer Protestaktion vor dem Kanzleramt zeigten Aktivisten Angela Merkel und der Bundesregierung symbolisch die Rote Karte. Mit dabei war auch eine Fußball-Legende.
Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“

Kommentare