+
Carles Puigdemont.

Trübe Aussichten in Haft

Milchreis und Rinderragout: Das steht zu Ostern auf Puigdemonts Speisekarte

Carles Puigdemont, früherer katalanischer Regionalpräsident und zurzeit Insasse der Justizvollzugsanstalt Neumünster, muss am Osterwochenende auf Festessen verzichten.

Neumünster - Der Speiseplan „Normalkost“ sieht laut dem Kieler Justizministerium am Samstag Milchreis mit Zucker und Zimt vor. An den beiden Osterfeiertagen gibt es Pfefferhacksteak mit Bohnen und Kartoffeln sowie Rinderragout mit Gemüse und Nudeln.

Puigdemont war am Sonntag auf Grundlage eines europäischen Haftbefehls in Schleswig-Holstein festgenommen worden, als er auf dem Rückweg von Finnland in sein belgisches Exil war. Seither sitzt er in Neumünster in Gewahrsam. In Spanien wird ihm unter anderem Rebellion vorgeworfen. Die deutschen Behörden prüfen derzeit, ob er ausgeliefert wird oder nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsfälle: Katholische Kirche am Pranger
Die Kirche am Pranger: In den USA werden allein im Staat Pennsylvania über 300 Priester des Kindesmissbrauchs bezichtigt. Der Vatikan spricht von "Scham". Auch die …
Missbrauchsfälle: Katholische Kirche am Pranger
Gedenkfeier in Barcelona am Jahrestag des Terroranschlags
Barcelona (dpa) - Ein Jahr nach der blutigen Todesfahrt auf der Flaniermeile Las Ramblas gedenkt Barcelona heute der Opfer des Anschlags. Zunächst sollen Blumen auf dem …
Gedenkfeier in Barcelona am Jahrestag des Terroranschlags
Als Reaktion auf Wagenknecht: Jetzt wollen Uni-Professoren eine „liberale Bewegung“ gründen
Sahra Wagenknecht möchte mit einer linken Sammlungsbewegung Furore machen. Als Reaktion formiert sich jetzt eine „liberale“ Bewegung. In der Linken gibt es unterdessen …
Als Reaktion auf Wagenknecht: Jetzt wollen Uni-Professoren eine „liberale Bewegung“ gründen
Merkel-Besuch: Kanzlerin mahnt Augenmaß bei Kritik an - und wird bepöbelt
Bei einem Besuch in Sachsen hat Angela Merkel (CDU) für Augenmaß geworben, wenn es um Kritik geht. Von politischen Gegnern wurde sie kurz darauf beschimpft.
Merkel-Besuch: Kanzlerin mahnt Augenmaß bei Kritik an - und wird bepöbelt

Kommentare