1 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
2 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
3 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
4 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
5 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
6 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
7 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
8 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.

Ägypten: Schüsse, Brandsätze, Tote

Kairo - Ägypten: Schüsse, Brandsätze, Tote

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert
Nach zähem Ringen lässt sich Trump im Handelsstreit von den G7 einbinden. Es bleibt der einzige Kompromiss auf dem G7-Gipfel. Sonst bleibt er bei seinem …
G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert
Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen
Berlin (dpa) - Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen.
Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen
Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder
Staats- und Regierungschefs finden sich am Freitag und Samstag zum G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien ein. Hier finden Sie Bilder zum Treffen.
Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder
Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt
Die Kirche gibt der Politik ein Podium. Sogar der Weltpolitik. Flüchtlinge, Terror, Gesundheit - Barack Obama schneidet viele Themen an. Doch der Kirchentag hat noch …
Ex-Präsident Obama beim Kirchentag umjubelt

Kommentare