1 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
2 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
3 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
4 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
5 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
6 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
7 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.
8 von 90
Erneut sammeln sich tausende Menschen auf dem Tharir-Platz in Kairo, um gegen ihren Präsidenten Mubarak zu protestieren. Nach dem Freitagsgebet werde noch einmal Zehntausende erwartet. Die Sicherheitslage ist angespannt, es kann erneut zu Gewaltausbrüchen kommen.

Ägypten: Schüsse, Brandsätze, Tote

Kairo - Ägypten: Schüsse, Brandsätze, Tote

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Regierungskrise in Großbritannien wegen Brexit-Entwurf
Nicht mal einen Tag nach dem angeblichen Brexit-Durchbruch im britischen Kabinett bröckelt die Regierung. Wird sich Premierministerin May noch halten können?
Regierungskrise in Großbritannien wegen Brexit-Entwurf
Gewerkschaft und Klimaschützer streiten um Kohleausstieg
Es wird ernst bei der Arbeit der Kohlekommission. Zentrale Fragen sind noch offen. Die Bergbau-Gewerkschaft schlägt Pflöcke ein - und provoziert damit die …
Gewerkschaft und Klimaschützer streiten um Kohleausstieg
Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen
Jetzt ist es offiziell: Die EU und die britische Regierung haben den Entwurf eines Brexit-Vertrags. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.
Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen
Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel
Zwischen Israel und der palästinensischen Hamas kommt es zur gefährlichsten Zuspitzung seit dem Gaza-Krieg 2014. Hunderte Raketen fliegen nach Israel, die israelische …
Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel