Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
1 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
2 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
3 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
4 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
5 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
6 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
7 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
8 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
9 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer der blutigen Anschläge. 
10 von 38
Trauer in Brüssel: Noch am Tag der blutigen Anschläge zeigen die Menschen ihre Anteilnahme für die Opfer.

Mindestens 34 Tote nach Anschlägen

Kerzen, Kreide, Kreativität - so trauert Brüssel um die Toten

Brüssel - In Brüssel sind bei Explosionen am Flughafen sowie an einer U-Bahn-Station insgesamt mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen, viele wurden verletzt. Eine Stadt in der Schockstarre

Es ist ein wenig wie ein großes Gemälde, entstanden aus Trauer: Nach den Terroranschlägen haben sich viele Menschen in Brüssel auf den Weg zur Börse gemacht, einem der zentralen Plätze der Stadt. Kreide wird herumgereicht, um eine Botschaft auf dem Boulevard hinterlassen zu können. Andere stellen Kerzen und kleine Belgien-Fähnchen auf, legen Blumen nieder - oder fassen sich spontan an den Händen für eine Menschenkette. Auf den Stufen vor dem imposanten Gebäude haben sich am Abend viele junge Brüsseler niedergelassen.

Bleiben Sie in unserem Live-Ticker vom Tag nach den Terroranschlägen in Brüssel auf dem Laufenden.

Eigentlich hätten sie ja nur schnell einen Drink nehmen wollen, sagen die Studenten Victor und Leo, die um die Ecke wohnen. Aber dann sei ihnen die Kreide in die Finger gefallen. „Jetzt wollen wir bei einer Sache mitmachen, die größer ist als wir“, sagt Leo. So eine Aktion habe er noch nicht erlebt.

Aus dem Spruch der beiden spricht auch etwas Wut: „We do not forgive, we do not forget“ - „Wir vergeben nicht, wir vergessen nicht.“ Sehr viel öfters wird einfach „Love“ auf den Boden gekritzelt, ein Herz oder ein Peace-Zeichen. Und manche versuchen der Tragödie auch mit Humor zu begegnen - und schreiben auf die Straßen des bierseligen Brüssels „Beer is better than Blood“ (Bier ist besser als Blut).

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg
Die Zeichen in Venezuela stehen auf Sturm. Hunderttausende Menschen gehen wieder auf die Straßen, um ihrer Wut Luft zu machen. Auch die Goldreserven werden nun zum …
Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg
Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern
München - Nach 48 Jahren aktiver Politik ist für Horst Seehofer noch lange nicht Schluss. Wie parteiintern bereits lange vermutet, will er seine Ämter auch 2018 nicht …
Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern
Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris
Paris - Mehrere Hundert vorwiegend jugendliche Demonstranten haben am Abend der französischen Präsidentenwahl in Paris randaliert.
Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris
Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen
Paris - Der parteilose Emmanuel Macron und Marine Le Pen vom Front National haben die Stichwahl zum künftigen Präsidenten Frankreichs erreicht. Hier gibt‘s die Bilder …
Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen

Kommentare