In einer Moschee

Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in Nigeria

Inmitten einer Moschee hat sich offenbar ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Nach aktuellem Stand sind dabei mindestens 50 Menschen getötet worden. 

Abuja - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Moschee im Nordosten Nigerias sind mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter sei ein Teenager gewesen, sagte Polizeisprecher Othman Abubakar am Dienstag. Mindestens 20 weitere Menschen seien bei dem Anschlag im Ort Mubi im Bundesstaat Adamawa während des Morgengebets verletzt worden. 

Der Anschlag trug die Handschrift der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram. Bei Anschlägen und Angriffen der sunnitischen Fundamentalisten sind im Nordosten Nigerias und angrenzenden Gebieten mindestens 20 000 Menschen getötet worden.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Journalist bei Sturz im Hambacher Forst schwer verletzt
Mit einem Großeinsatz räumt die Polizei seit Tagen den Hambacher Forst für den Braunkohleabbau. Nun hat es in dem Wald einen ersten schweren Unfall gegeben.
Journalist bei Sturz im Hambacher Forst schwer verletzt
Trotz Lira im Sturzflug: Erdogan sieht keine Zeichen für Krise in der Türkei
Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vom 27. bis zum 29. September rückt immer näher - und das Land steckt in der Krise. Der News-Ticker zur …
Trotz Lira im Sturzflug: Erdogan sieht keine Zeichen für Krise in der Türkei
Dramatischer Vorfall im Hambacher Forst: Journalist aus großer Höhe abgestürzt
Im Hambacher Forst protestieren Baumbesetzer gegen die Rodung eines Waldes. Aktivisten rufen zu „dezentralen Aktionen auf“. Unterdessen ist es offenbar zu einem schweren …
Dramatischer Vorfall im Hambacher Forst: Journalist aus großer Höhe abgestürzt
Zensus-Klagen: Schlappe für geschrumpfte Städte
Seit der Volkszählung 2011 ist klar: Deutschland hat weniger Einwohner als gedacht. In vielen Stadtkassen wirkt sich das schmerzlich aus. Ein Urteil lässt Hoffnungen auf …
Zensus-Klagen: Schlappe für geschrumpfte Städte

Kommentare