Für Schüler, Studenten und Rentner

Mindestlohn: CSU pocht auf Ausnahmeregelungen

München - Die CSU will bei den Verhandlungen über die konkrete Ausgestaltung eines gesetzlichen Mindestlohns Ausnahmen für bestimmte Bevölkerungsgruppen durchsetzen.

Schüler, Studenten und Rentner sowie ehrenamtlich Tätige sollten grundsätzlich nicht den Regelungen des Mindestlohns unterliegen, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). "Erstens muss das Ehrenamt zwingend vom Mindestlohn ausgenommen werden. Aufwandspauschalen für Trainer und Übungsleiter, etwa im Sportverein, sind kein Lohn, sondern Anerkennung", sagte Aigner.

"Zweitens sind Schüler, Studenten und Rentner, die einen Zuverdienst haben, anders zu behandeln als Arbeitnehmer, die mit einer Vollzeittätigkeit ihren Lebensunterhalt verdienen." Hochschulabsolventen dürften aber nicht mit Praktikumsstellen abgespeist werden. Nach dem Studienabschluss müsse der Mindestlohn greifen, auch wenn es sich formal um ein Praktikum handeln sollte, sagte Aigner. "Während des Studiums sehe ich das anders - egal ob Pflicht oder freiwilliges Praktikum."

Einzelne Branchen oder bestimmte Tätigkeiten aus der Mindestlohnregelung auszunehmen, bezeichnete die CSU-Politikerin als "schwierig".

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Republikaner Scott liegt nach Nachzählung in Florida vorne
Tallahassee (dpa) - Nach der Nachzählung von Stimmen bei der Senatswahl im US-Bundesstaat Florida liegt der Republikaner Rick Scott vorne.
Republikaner Scott liegt nach Nachzählung in Florida vorne
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er im Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Gauland zu Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer ist „Merkel mit anderem Namen“
Wie gefährlich wird der CDU-Machtkampf der möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz für die AfD? Gauland macht sich wenig Sorgen. Alle News im Blog.
Gauland zu Merkel-Nachfolge: Kramp-Karrenbauer ist „Merkel mit anderem Namen“
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten
Eine Spendenaffäre erschüttert die AfD. Fraktionschefin Alice Weidel sieht sich zu Unrecht beschuldigt. Jetzt spricht AfD-Chef Jörg Meuthen im ZDF.
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten

Kommentare