+
Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) bei der Justizministerkonferenz der Länder in Deidesheim. 

Fingerabdrücke von Straftätern 

Minister: Straftäter aus Nicht-EU-Ländern leichter identifizieren

Die Justizminister der Länder sind dafür, dass innerhalb der Europäischen Union (EU) die Fingerabdrücke von Straftätern aus Nicht-EU-Ländern verglichen werden können.

Deidesheim - Das sei eine Möglichkeit, auch bei fehlenden Papieren oder der Angabe falscher Namen die Identität feststellen zu können, heißt es in einem Papier, das die Minister zum Abschluss ihrer Konferenz im pfälzischen Deidesheim am Donnerstag verabschiedeten.

Der Konferenzvorsitzende, der rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin (FDP), wies darauf hin, dass sowohl der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt als auch der mutmaßliche Mörder einer Freiburger Studentin bereits wegen anderer Straftaten in anderen EU-Ländern verurteilt waren. „Das war nicht festzustellen, weil es zum Beispiel bisher nicht möglich war, bei solchen Tätern auch die Fingerabdrücke mitzuliefern“, sagte Mertin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berlin will Auslieferung Akhanlis an Türkei verhindern
Die spanische Polizei nimmt auf Bitten der Türkei einen kritischen Schriftsteller im Urlaub fest. Der Fall ist brisant, die Bundesregierung alarmiert - denn der Mann ist …
Berlin will Auslieferung Akhanlis an Türkei verhindern
Junge seit Anschlag vermisst: Wo ist der kleine Julian (7)?
Nach dem Anschlag in Barcelona fahndet die Polizei nach Verdächtigen. Von einem siebenjährigen Jungen fehlt jede Spur. Alle Neuigkeiten finden Sie in unserem News-Ticker:
Junge seit Anschlag vermisst: Wo ist der kleine Julian (7)?
Bundestagswahl 2017: AfD kommt laut aktueller Umfrage ins Straucheln
In einer aktuellen Umfrage zur Bundestagswahl 2017 muss die AfD einen Tiefschlag verkraften - in Bayern befinden sich die Alternativen in einem Umfragetief. Hier geht es …
Bundestagswahl 2017: AfD kommt laut aktueller Umfrage ins Straucheln
Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: Union baut Vorsprung aus
Bundestagswahl 2017: Im September wird der neue Bundestag gewählt. Martin Schulz (SPD) hat laut einer aktuellen Umfrage nicht annähernd eine Kanzler-Mehrheit - im …
Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: Union baut Vorsprung aus

Kommentare