Babyfreuden im Kabinett

Ministerin Huml zum zweiten Mal Mutter

München - Babyfreuden im bayerischen Kabinett: Gesundheitsministerin Melanie Huml ist ist am Freitag zum zweiten Mal Mutter geworden.

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hat am Freitag ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Drei Jahre nach der Geburt ihres Sohnes Emanuel kam Sohn Jeremia auf die Welt. Mutter und Sohn sind wohlauf. "Mein Mann und ich sind überglücklich, dass unser Sohn Emanuel ein Geschwisterchen bekommen hat", wurde die Ministerin zitiert. "Kinder bereichern das eigene Leben auf eine ganz wunderbare Weise - und nun dürfen wir diese Freude schon zum zweiten Mal erleben. Das ist einfach großartig." Die 39-Jährige ist Bayerns erste Ministerin, die im Amt ein Baby bekommen hat. Sie führt auch nach der Geburt die Amtsgeschäfte von zu Hause aus weiter, tritt jedoch bei den Außenterminen etwas kürzer.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Nachdem der spanische Ministerpräsident Rajoy angekündigt hatte, die Regionalregierung abzusetzen und Neuwahlen auszurufen, steht der katalanische Regierungschef …
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer im Nordirak am Sonntag nach gut einwöchiger Unterbrechung wieder aufgenommen.
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin

Kommentare