1 von 11
Mutterglück im Kanzleramt: Der Babybauch von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ist bei den Kabinettssitzungen schon deutlich zu sehen.: Mit Akten in der Hand betritt die Bundesfamilienministerin am Mittwoch, 13. April, zu Beginn der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin den Konferenzsaal.
2 von 11
Ministerin Schröder (Mitte) mit Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU, links) und Verteidigungsminister Thomas de Maizière.
3 von 11
Mit Babybauch zeigt sich die Bundesministerin für Familie, Kristina Schröder (CDU), am Mittwoch, 6. April, zu Beginn der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin.
4 von 11
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) blickt am Mittwoch, 30. März, zu Beginn des Spitzengesprächs "Stufenplan Frauen in Führung" in Berlin auf die Uhr.
5 von 11
Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat sich am Mittwoch, 30. März, zu Beginn des Spitzengesprächs "Stufenplan Frauen in Führung" in Berlin zum Grupenfoto aufgestellt.
6 von 11
Mit rundem Babybauch und Akten in der Hand kommt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) am Mittwoch, 30. März, zu Beginn der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin in den Konferenzsaal.
7 von 11
Mit rundem Babybauch und Akten unter dem Arm betritt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) am Mittwoch, 30. März, zu Beginn der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin den Konferenzsaal.
8 von 11
Bundesfamilienminsterin Kristina Schröder (CDU) geht am Mittwoch, 16. März, durch die Regierungsbank im Bundestag in Berlin.

Ministerin Schröder: Ihr süßer Babybauch

Berlin - Ministerin Kristina Schröder: Ihr süßer Babybauch

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" einen für Mittwoch geplanten weiteren Abschiebeflug nach Afghanistan …
Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben
UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt
Die Terrormiliz IS ist im Begriff, ihre letzte irakische Hochburg Mossul zu verlieren. Doch die Islamisten sorgen dabei für ein Blutbad. Tausende Einwohner werden als …
UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt
Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade
Die Blockade wirkt nicht so wie gewünscht, also wollen Katars Gegner das Land mit weiteren Forderungen zum Einlenken bringen. Beobachter halten dies für wenig …
Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade
Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen
An Tag zwei des Brüsseler EU-Gipfels geht es um Wirtschaft und Handel - aber eben auch um den alten Dauerstreit über die Flüchtlingspolitik, der die Partner inzwischen …
Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Kommentare