Ausschusssitzung

Ministerium: ADAC genießt keine Steuerprivilegien

München - Das bayerische Finanzministerium hat Spekulationen über angebliche Steuerprivilegien für den ADAC zurückgewiesen.

Es gebe keine derartigen Privilegien, sagte der zuständige Abteilungsleiter am Dienstag in einer Sitzung des Landtags-Haushaltsausschusses in München. Zudem betonte er, dass es bei dem Automobilclub in der Vergangenheit immer wieder Betriebsprüfungen gegeben habe - und alles rechtskonform gewesen sei.

Nicht beantworten konnte der Spitzenbeamte die Frage, ob dem ADAC möglicherweise eine Nachzahlung von mehreren Hundert Millionen Euro Versicherungssteuer drohen könnte. Das hatte der „Spiegel“ unter Berufung auf einen Vermerk aus dem Bundesfinanzministerium berichtet. Auf die Frage danach habe er in Berlin keine Antwort bekommen, sagte der Beamte. Er machte aber deutlich, dass noch keine Finanzbehörde bisher einen Anlass für irgendwelche Nachforderungen gesehen habe.

Die Opposition forderte Finanzminister Markus Söder (CSU) persönlich auf, die Frage aufzuklären. Er erwarte eine „klare Initiative“ Söders in der Sache, sagte der SPD-Haushaltsexperte Volkmar Halbleib.

Was die Münchner über den ADAC-Skandal denken - Umfrage

Was die Münchner über den ADAC-Skandal denken - Umfrage

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien
Tirana (dpa) - Die Parlamentswahl in Albanien, die nach schweren innen- und außenpolitischen Krisen klare politische Verhältnisse bringen soll, stößt nur auf geringes …
Wenig Interesse an Parlamentswahl in Albanien
Schulz attackiert AfD: „Diese Partei gehört nicht zu Deutschland“
Auf dem SPD-Parteitag in Dortmund will Kanzlerkandidat Schulz das Ruder noch mal herumreißen und die Sozialdemokraten aus ihrem Tief herausholen. Alle Neuigkeiten in …
Schulz attackiert AfD: „Diese Partei gehört nicht zu Deutschland“
Israel greift Syrien an - Zwei Soldaten getötet
Ein israelisches Kampfflugzeug am Samstag einen Vergeltungsangriff auf Syrien geflogen. Zwei syrische Soldaten wurden getötet.
Israel greift Syrien an - Zwei Soldaten getötet
20 Jahre "ein Land, zwei Systeme": Hongkong am Scheideweg
Misstrauen, Wortbruch und Enttäuschung. Zwei Jahrzehnte nach der Rückgabe der britischen Kronkolonie an China ist Hongkongs Zukunft ungewiss. Die Hongkonger wollen freie …
20 Jahre "ein Land, zwei Systeme": Hongkong am Scheideweg

Kommentare