Wegen einer Erkältung

Seehofer sagt Ländertreffen mit Merkel ab

München - Ministerpräsident Horst Seehofer ist noch immer krank: Jetzt musste er auch das Ländertreffen mit Angela Merkel absagen.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wird wegen Krankheit beim Treffen der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fehlen. Der erkältete Regierungschef habe den Termin abgesagt, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. Bei dem Treffen am Donnerstag in Berlin geht es um mehrere für Bayern wichtige Punkte: die Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen und die Verteilung der Flüchtlinge auf die Bundesländer. Seehofer ist seit Montag im Krankenstand, will aber bis zum CSU-Parteitag am Freitag wieder fit sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Tote bei Anschlag im südosttürkischen Diyarbakir
Istanbul - Bei einem Bombenanschlag in der südosttürkischen Kurdenmetropole Diyarbakir sind mindestens vier Polizisten getötet und zwei weitere verletzt worden.
Vier Tote bei Anschlag im südosttürkischen Diyarbakir
Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Belfast (dpa) - Die Nordiren müssen am 2. März ein neues Regionalparlament wählen. Das gab der britische Nordirland-Minister James Brokenshire bekannt. Zuvor war eine …
Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Stasibelasteter Berliner Staatssekretär Holm tritt zurück
Die Stasi-Debatte um den umstrittenen Staatssekretär Holm in Berlin hat das Zeug zur Regierungskrise. Nun gibt er von sich aus auf. Holm kommt seiner Entlassung zuvor - …
Stasibelasteter Berliner Staatssekretär Holm tritt zurück
CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm
Gegen den Willen der Kanzlerin stimmte der CDU-Parteitag für die Abschaffung des Doppelpasses. Nun kommt das Thema wieder hoch - und prompt regt sich Kritik.
CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm

Kommentare