+
Der libysche Ministerpräsident Abdullah al-Thani.

Wagen von Kugeln getroffen

Ministerpräsident von Libyen überlebt Attentat

Tripolis - Der libysche Ministerpräsident Abdullah al-Thani hat am Dienstag einen Attentatsversuch unverletzt überstanden. Lesen Sie, was bisher bekannt ist.

Sein Wagen sei "von Kugeln getroffen worden", als mehrere Bewaffnete das Feuer eröffnet hätten, sagte ein Sprecher der international anerkannten Regierung in der östlichen Stadt Tobruk. "Der Regierungschef wurde nicht verletzt, aber einer seiner Leibwächter", sagte der Sprecher weiter. Der Anschlag sei verübt worden, als Al-Thani von einer Parlamentssitzung gekommen sei.

Libyen versinkt seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi vor dreieinhalb Jahren immer tiefer im Chaos. Die Miliz Fadschr Libya kontrolliert mittlerweile große Teile der Hauptstadt Tripolis und hat dort eine Parallelregierung unter Führung des islamistischen Politikers Omar al-Hassi eingesetzt. Die international anerkannte Regierung von Ministerpräsident al-Thani und das Parlament sind nach Tobruk im äußersten Osten des Landes geflüchtet. Die beiden Seiten verhandeln seit Januar unter UN-Vermittlung über die Bildung einer Einheitsregierung.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Nach der überraschenden Rückzugserklärung des CDU-Generalsekretärs Tauber bekommt Parteichefin Merkel eine Chance, mit der personellen Erneuerung zu beginnen. Heute …
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
CSU-Minister streitet für Wiederberufung
CSU-Minister Gerd Müller will um sein Amt kämpfen: In einer Neuauflage der Großen Koalition möchte Müller Entwicklungsminister bleiben.
CSU-Minister streitet für Wiederberufung
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten

Kommentare