+
Zu Besuch in Katar: Ministerpräsident Horst Seehofer überreicht dem Generalsekretär der Supreme Committee for Delivery & Legacy, einem WM-Organisationskomitee, ein Abschiedsgeschenk.

Nach Saudi-Arabien-Besuch

Seehofer will bayerische Repräsentanz in den Golfstaaten

München - Nach Abschluss seines Besuchs in Saudi-Arabien und Katar hat sich Ministerpräsident Horst Seehofer für die Eröffnung einer bayerischen Repräsentanz in den Golfstaaten ausgesprochen. Wo genau, bleib aber noch offen.

Man müsse allerdings noch überlegen, wo der geeignetste Standort sei, sagte der CSU-Vorsitzende bei seiner Rückkehr nach München am späteren Dienstagabend.

Er selbst brachte mit Blick auf die Fußball-WM im Jahr 2022 Katar ins Spiel. Stattdessen solle möglicherweise eine andere Repräsentanz des Freistaats in einem anderen Land geschlossen werden. Seehofer war in der Hauptstadt Doha vom Emir, Scheich Tamim Bin Hamad al-Thani, empfangen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehe für alle: Entscheidung am Freitag - was das bedeutet
Nach jahrelangem Gezerre um die Ehe für alle geht es nun wohl ganz schnell. Am Montag der Kursschwenk der Kanzlerin - und am Freitag soll das Parlament entscheiden. Das …
Ehe für alle: Entscheidung am Freitag - was das bedeutet
Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt - Schärfere Auflagen 
Groß war die Aufregung, nun scheint es eine Lösung zu geben: Laptops bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, allerdings müssen Fluggesellschaften schärfere …
Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt - Schärfere Auflagen 
Ärger um die Ehe für alle: Es brodelt im konservativen Lager
Gegner der sogenannten Ehe für alle in der Union wissen gerade nicht, gegen wen sie zuerst schimpfen sollen: Merkel oder die SPD. Es brodelt bei den Konservativen – und …
Ärger um die Ehe für alle: Es brodelt im konservativen Lager
Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich bei seinem Russland-Besuch einen verbalen Schlagabtausch mit seinem Kollegen Sergej Lawrow über mögliche Giftgasangriffe in …
Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch

Kommentare