+
Boris Johnson.

Er kritisierte Saudi Arabien und den Iran

Mit diesen Äußerungen bringt Boris Johnson sein Land in Verlegenheit

London - Der britische Außenminister Boris Johnson gilt schon lange als Elefant im Porzellanladen. Nun hat er die Regierung von Premierministerin Theresa May erneut in Verlegenheit gebracht.

Das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, zu dem May versucht, am Persischen Golf gut Wetter bei potenziellen Handelspartnern zu machen. Die Premierministerin kehrte am Donnerstag von einem zweitägigen Besuch aus der Region zurück.

In einem Video, das die britische Zeitung „The Guardian“ am Donnerstag veröffentlichte ist Johnson zu hören, wie er den Verbündeten am Golf beschuldigt, Stellvertreterkriege zu führen und ihm einen Mangel an Führungspersönlichkeiten unterstellt. „Es gibt die Saudis, Iran, jeder beteiligt sich, zieht die Strippen und spielt Stellvertreterkrieg“, sagte Johnson bei einer Konferenz in Rom vergangene Woche.

Obwohl vermutlich viele Experten die Meinung Johnsons teilen, ist dies nicht die Linie der britischen Regierung. Eine Regierungssprecherin bezeichnete die Äußerungen des Außenministers am Donnerstag als „Privatmeinung“ und fügte hinzu, Johnson habe bei einer Reise nach Saudi-Arabien am Sonntag „die Gelegenheit, die Position der Regierung zu erläutern.“ Ein Sprecher des Außenministeriums sagte, Großbritannien unterstütze die Bemühungen Saudi-Arabiens, seine Grenzen zu sichern und seine Bürger zu schützen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump behauptet vor Putin-Gipfel: Nato-Länder haben sich bei mir bedankt
Donald Trump trifft sich am Montag mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Zündstoff gibt es genug- beispielsweise die russischen Hackerangriffe während des …
Trump behauptet vor Putin-Gipfel: Nato-Länder haben sich bei mir bedankt
„Unkontrollierbar": Heftige Kritik aus der CSU an Seehofer
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Innenminister Horst Seehofer indirekt für schlechte CSU-Umfragewerte verantwortlich. In der Partei gärt es nach den …
„Unkontrollierbar": Heftige Kritik aus der CSU an Seehofer
Luftnummer oder Annäherung? - Trump trifft Putin
Die Aufmerksamkeit ist riesig, das Verhältnis der weltgrößten Atommächte gespannt wie seit Jahrzehnten nicht. Doch allzu groß sind die Hoffnungen vor dem Gipfel von …
Luftnummer oder Annäherung? - Trump trifft Putin
Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen
Berlin (dpa) - Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherungen sollen nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spätestens ab 2021 auch per Handy und …
Spahn will Patientendaten auf Handys zugänglich machen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.