+
Sie dürfen die Kanzlerin duzen: CSU-Minister Alexander Dobrindt (Verkehr) und Ursula von der Leyen (CDU).

Liste veröffentlicht

"Du, Angela..." - Diese fünf Minister dürfen die Kanzlerin duzen

  • schließen

Meseberg - Welche Minister dürfen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) duzen? Ein Bericht zeigt, welche fünf Kabinettskollegen mit ihr per Du sind - und wer das distanzierte "Sie" gebraucht.

Bevor Kanzlerin Angela Merkel zum G7-Gipfel in Japan aufbricht, hat sie ihre Große Koalition zur Klausur auf Schloss Meseberg im malerischen Brandenburg zusammengetrommelt. Seit 2007 nutzt die Bundesregierung das Barockschloss als Gästehaus und Konferenzzentrum. Bevor der Wahlkampf richtig losgeht, will Schwarz-Rot alle großen Themen abgeräumt haben. Beim Integrationsgesetz hat es bereits geklappt.

Aber wie geht es eigentlich hinter geschlossenen Kabinettstüren zu? Wie gut Kanzlerin und Minister miteinander können, zeigt ein "Duzometer", das die "Bild"-Zeitung in ihrer Mittwochausgabe veröffentlicht. Die Grafik zeigt, wer (nach Informationen des Blattest) wen im Kabinett duzt - und wer wen siezt. Von Besonderem Interesse ist dabei natürlich, wer mit der Kanzlerin per Du sein darf.

Diese Minister dürfen die Kanzlerin duzen:

  • Thomas de Maizère (CDU, Inneres)
  • Ursula von der Leyen (CDU, Verteidigung)
  • Hermann Gröhe (Gesundheit, CDU)
  • Alexander Dobrindt (Verkehr, CSU)
  • Peter Altmaier (CDU, Kanzleramt)

Interessant: Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) duzt die Kanzlerin nicht - ebenso wie alle anderen SPD-Minister im Kabinett. Das gilt auch für Merkels ehemaligen Vizekanzler und aktuellen Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) siezt die Kanzlerin. Allerdings ist Schäuble laut "Bild" mit keinem Kabinettskollegen bzw. keiner Kollegin per Du.

Diese Minister sind die "Duzmaschinen" im Kabinett

Neben Ursula von der Leyen, die als enge Vertraute der Kanzlerin gilt, duzt Merkel keine einzige Frau im Kabinett. Das gilt auch für ihre CDU-Parteifreundin Johanna Wanka (Bildung und Forschung). Wanka ist neben Schäuble übrigens die andere große "Siezerin" im Kabinett. Sie ist mit nur vier Kollegen per Du. Die "Duzmaschinen" (ein Ausdruck der einst für Sportreporter Waldemar Hartmann geprägt wurde) sind Thomas de Maizière und Herrmann Gröhe. Sie duzen jeweils neun Kollegen.

Von den CSU-Ministern im Kabinett genießt nur Alexander Dobrindt das Privileg, die Kanzlerin duzen zu dürfen. Christian Schmidt (Landwirtschaft und Verbraucherschutz) sowie Gerd Müller (Entwicklungshilfe).

Dass das Privileg, die Kanzleri duzen zu dürfen, nicht unbedingt ein Garant für einen harmonischen Umgang ist, beweist CSU-Chef Horst Seehofer. Der duzte Merkel bei deren Auftritt auf dem CSU-Parteitag im vergangenen November. Um sie dann wegen ihrer Haltung in der Flüchtlingsfrage in aller Öffentlichkeit vor seinen CSU-Leuten abzukanzeln.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lifeline“ Rettungsschiff mit Flüchtlingen: Italien verweigert weiterhin Hafeneinfahrt
Seit Tagen harrt ein von Mission Lifeline betriebenes Rettungsschiff vor der Küste Maltas aus. Der italienische Innenminister verweigert das Anlegen im Hafen.
„Lifeline“ Rettungsschiff mit Flüchtlingen: Italien verweigert weiterhin Hafeneinfahrt
Koalitionsausschuss geplant: Nicht nur Asylpolitik Thema
Am Dienstagabend ist ein Treffen der Spitzen der großen Koalition geplant. Andreas Nahles (SPD) wolle auch grundsätzliche Fragen zur Zusammenarbeit innerhalb der …
Koalitionsausschuss geplant: Nicht nur Asylpolitik Thema
Arrest nach Schlägen gegen Kippa-Träger in Berlin
Die Schläge mit einem Hosengürtel auf einen jungen Israeli in Berlin lösen Empörung und Solidarität aus. Der Student ist mit einem Freund unterwegs, beide tragen Kippa. …
Arrest nach Schlägen gegen Kippa-Träger in Berlin
„Seehofer abschieben“: 300 Menschen demonstrieren in Berlin
Unter dem Motto „Seehofer abschieben“ haben am Montag 300 Menschen in Berlin demonstriert.  Die Teilnehmer versammelten sich vor der Bayerischen Landesvertretung.
„Seehofer abschieben“: 300 Menschen demonstrieren in Berlin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.