„Toll gemacht“

Mitschnitt: So lobt Söder die JU für den Putsch gegen Seehofer

  • schließen

Nächste Runde im Machtgerangel in der CSU: Beim Delegiertenabend der Jungen Union lobte Markus Söder die Attacken der JU gegen Horst Seehofer. Der Mitschnitt landete im Netz.

München - In der CSU ist die Führungsdebatte offen ausgebrochen. Die Junge Union rief auf ihrer Landesversammlung in Erlangen offiziell Horst Seehofer zum Rückzug als Ministerpräsident auf. Nötig sei ein „glaubwürdiger personeller Neuanfang“, beschlossen die Delegierten mehrheitlich.

Für Aufsehen hat ein Mitschnitt eines Auftritts von Markus Söder am Delegiertenabend der JU gesorgt. Indirekt lobte der Minister den Beschluss gegen Seehofer: „Ich habe großen Respekt davor, welchen Mut ihr habt, was ihr euch traut.“ Die JU zeige „Rückgrat“, sagte Söder: „Toll gemacht.“ Bei seiner offiziellen Rede am Sonntagvormittag sagte er, die CSU stehe an einer „echten Weggabelung“. Es müsse wieder gelten „Eine Partei, ein Wort“.

Horst Seehofer reagierte dem Vernehmen nach verärgert - sowohl wegen der Attacke, als auch über Markus Söders Unterstützung für die Junge Union. Seinen Kritikern warf er vor, mit Rücktrittsforderungen gegen ihn in den laufenden Jamaika-Verhandlungen Schaden anzurichten. Gegenüber der „Bild am Sonntag“ sagte er: „Obwohl im Parteivorstand einstimmig beschlossen wurde, dass eine Personaldiskussion während der Gespräche in Berlin nicht erfolgen soll, erlebe ich seit der Bundestagswahl ein ununterbrochenes Trommelfeuer gegen meine Person aus der eigenen Partei.“ Er wolle eine deutliche Reaktion folgen lassen. Wie die aussehen soll, ließ er allerdings offen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Oxfam Großbritannien: Regierung Haitis reagiert
Oxfam-Mitarbeiter sollen auf der Karibikinsel mit Prostituierten gefeiert und Sex als Gegenleistung für Unterstützung in Notsituationen verlangt haben. Jetzt hat Haitis …
Vorwürfe gegen Oxfam Großbritannien: Regierung Haitis reagiert
Tafel-Aufnahmestopp für Migranten - Bundesregierung meldet sich zu Wort
Eine Essener Tafel nimmt nur noch Bedürftige mit deutschem Pass neu auf. Nun meldet sich die Bundesregierung zu Wort und plädiert an die Tafel.
Tafel-Aufnahmestopp für Migranten - Bundesregierung meldet sich zu Wort
Sturm der Entrüstung nach Ausschluss von Nicht-Deutschen - wo liegt der wahre Grund?
Der Anteil von ausländischen Bürgern ist auf 75 Prozent angestiegen, dass ist jedoch nicht der Hauptgrund für die drastische Maßnahme der Essener Tafel. Es folgt ein …
Sturm der Entrüstung nach Ausschluss von Nicht-Deutschen - wo liegt der wahre Grund?
Rechtsruck in der CDU? Kramp-Karrenbauer macht klare Ansage
Ein großer Teil des konservativen CDU-Flügels wünscht sich einen Rechtsruck. Im neuen Spiegel nimmt die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer dazu …
Rechtsruck in der CDU? Kramp-Karrenbauer macht klare Ansage

Kommentare