+
Mitt Romney meint er wäre ein besserer US-Präsident als Barack Obama

Romney: Wäre besserer Präsident als Obama

Washington - Im ersten Fernsehinterview nach der Niederlage im Kampf ums Weiße Haus hat Mitt Romney gestanden, bis zuletzt mit einem Sieg gerechnet zu haben.

Er sei zudem sicher, dass er im US-Haushaltsstreit bessere Arbeit leisten würde als Präsident Barack Obama. „Es bringt mich um, nicht dort im Weißen Haus zu sein, um zu tun, was getan werden sollte“, sagte Romney in dem am Sonntag auf Fox News ausgestrahlten Interview. Romneys Frau Ann vermutete, dass auch ein zu einseitiges Bild des 65-Jährigen in den Medien für die Wahlniederlage verantwortlich sei. Romney hatte sich bei der Wahl im November 206 Wahlmänner sichern können, Obama war auf 332 gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kramp-Karrenbauer will bundeseigene Flugzeuge für Abschiebungen
Einige Piloten weigern sich abzufliegen, wenn Menschen unter Zwang in die Maschine gebracht werden - etwa bei Abschiebungen. Eine CDU-Politikerin will darauf nun …
Kramp-Karrenbauer will bundeseigene Flugzeuge für Abschiebungen
Söder: "Zersplitterung des bürgerlichen Lagers" schlecht für Bayern
Kurz vor seiner erhofften Kür zum Spitzenkandidaten will Markus Söder ein „stabiles Bayern“ beschwören. Er warnt vor der „Zersplitterung des bürgerlichen Lagers“.
Söder: "Zersplitterung des bürgerlichen Lagers" schlecht für Bayern
Kommentar zum EU-Streit über Migranten: Bitte wieder abregen
Mit ihrer Brechstangen-Politik kommen EU-Chef Juncker und Kanzlerin Merkel in der Migrationspolitik nicht weiter. Aber auch ein Europa à la carte für die Osteuropäer …
Kommentar zum EU-Streit über Migranten: Bitte wieder abregen
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus
Peking schafft Fakten: Unvermindert werden die Militäranlagen im Südchinesischen Meer ausgebaut. Dabei bergen die betroffenen Inseln erhebliches Konfliktpotenzial.
China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Kommentare