+
Mitt Romney meint er wäre ein besserer US-Präsident als Barack Obama

Romney: Wäre besserer Präsident als Obama

Washington - Im ersten Fernsehinterview nach der Niederlage im Kampf ums Weiße Haus hat Mitt Romney gestanden, bis zuletzt mit einem Sieg gerechnet zu haben.

Er sei zudem sicher, dass er im US-Haushaltsstreit bessere Arbeit leisten würde als Präsident Barack Obama. „Es bringt mich um, nicht dort im Weißen Haus zu sein, um zu tun, was getan werden sollte“, sagte Romney in dem am Sonntag auf Fox News ausgestrahlten Interview. Romneys Frau Ann vermutete, dass auch ein zu einseitiges Bild des 65-Jährigen in den Medien für die Wahlniederlage verantwortlich sei. Romney hatte sich bei der Wahl im November 206 Wahlmänner sichern können, Obama war auf 332 gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trumps denkwürdiger Auftritt hinterlässt ein aufgebrachtes Land
Geplant war nur ein Statement zur Infrastruktur im Trump-Tower. Dann aber kamen Fragen zur Gewalt von Charlottesville. Der denkwürdige Auftritt von Donald Trump …
Trumps denkwürdiger Auftritt hinterlässt ein aufgebrachtes Land
Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg
Die Polizei überschritt bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg offenbar ihre Kompetenzen. Besonders über ein Verbot setzten sich die Sicherheitskräfte hinweg.
Polizei setzte sich bei G20-Einsatz über Verbot hinweg
Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump löst nach harscher Kritik an seiner Haltung zur Gewalt in Charlottesville kurzerhand zwei Beraterkreise im Weißen Haus auf. …
Trump zieht Notbremse und löst zwei Beraterkreise auf
Kommentar: SPD in der Putin-Falle
„Privatsache“ sei  der neue Öl-Job für Ex-Kanzler Gerhard Schröder beim russischen Staatskonzern Rosneft, behauptet SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Ein schwerer …
Kommentar: SPD in der Putin-Falle

Kommentare