+
Mitt Romney arbeitet wieder im Verwaltungsrat der Marriott-Hotelkette.

Nach Wahlkampf-Schlappe

Das macht Mitt Romney jetzt

Washington - Monatelang kämpfte Mitt Romney im Wahlkampf gegen Barack Obama um das Amt des US-Präsidenten. Arbeitslos ist er nach seiner Niederlage aber keineswegs. Was der gescheiterte Republikaner heute macht:

Mitt Romney hat wieder eine Aufgabe. Er kehrt in den Verwaltungsrat von Marriott International zurück, wie die Hotelkette am Montag auf ihrer Webseite mitteilte. Romney hatte am 6. November gegen den Demokraten Barack Obama verloren, in jüngsten Medienberichten hieß es, er langweile sich nun.

Vor seinem Einstieg in die Politik war Romney bereits zwei mal im Mariott-Verwaltungsrat vertreten gewesen. Zuerst war er dort von 1993 bis 2002 tätig, um sich dann erfolgreich für das Amt des Gouverneurs von Massachusetts zu bewerben. Nachdem er sich dann 2008 vergeblich um die republikanische Präsidentschaftskandidatur beworben hatte, kehrte er Anfang 2009 für zwei Jahre in das Gremium zurück. Dann versuchte er ein weiteres Mal den Einzug ins Weiße Haus und verpasste ihn.

dpa

US-Wahlkampf: Patzer, Prozente und ein Pizzamann

US-Wahlkampf: Patzer, Prozente und ein Pizzamann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Samstag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Jamaika-Gespräche ausgesetzt - Kompromissangebot zur Zuwanderung?
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Während es zwischen Berlin und Saudi-Arabien seinetwegen zu diplomatischen Spannungen kommt, trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der …
Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich
Machtkampf in der CSU eskaliert
Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird …
Machtkampf in der CSU eskaliert
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck
Auch am Samstag finden die Parteien bei den Jamaika-Sondierungen nicht abschließend zueinander. Dennoch bleiben die meisten Beteiligten optimistisch.
Jamaika-Sondierer machen Fortschritte - hoher Einigungsdruck

Kommentare