+
Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner will den Anbau von Genkartoffeln genehmigen.

Aigner genehmigt Anbau von Genkartoffel

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) will trotz heftiger öffentlicher Diskussionen den Anbau der Genkartoffel Amflora genehmigen.

Die von ihr angekündigte Prüfung sei abgeschlossen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur dpa am Montag. Sie bestätigte damit einen Bericht des Berliner “Tagesspiegels“. Die Prüfungen seien zum Schluss gekommen, dass sich “keine negativen Einflüsse auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt“ ergeben hätten, sagte die Sprecherin.

Union begrüßt Aigner-Entscheidung

Der Forschungsexperte der Unionsfraktion im Bundestag, Stefan Müller, hat die Entscheidung von Aigner (beide CSU) für den Anbau der Genkartoffel Amflora begrüßt. Das sei eine Entscheidung für den Forschungsstandort Deutschland, sagte der bayerische JU-Chef und Bundestagsabgeordnete am Montag in Erlangen. “Die grüne Gentechnik könnte eine Zukunfts- Technologie sein. Wir müssen, wenn sich Chancen bieten, diese auch nutzen.“

Deutschland sei auf Forschung, Entwicklung und Innovationen angewiesen, um den Wohlstand zu sichern und um Wachstum aufrecht zu erhalten. “Ich bin froh, dass wir zu einer wissenschaftlichen Riksikoeinschätzung gekommen sind und in diesem Fall keine politische Risikoeinschätzung vornehmen“, sagte Müller. Er betonte, die CSU gehe sehr verantwortlich mit dem Thema grüne Gentechnik um. “Die CSU ist immer die Partei des technologischen Fortschritts gewesen und nicht nur eine Partei der Technikfolgenabschätzung.“

In den vergangenen Tagen hatte es sowohl zwischen CDU und CSU als auch CSU-intern Diskussionen um die Gentechnik in der Landwirtschaft gegeben. Vor allem die CDU hatte Aigners vorangegangene Entscheidung kritisiert, den Anbau von Genmais der Sorte MON 810 zu verbieten.

Söder ist enttäuscht

Bayerns Umweltminister Markus Söder hat enttäuscht auf das Ja von Bundesagrarministerin Ilse Aigner (beide CSU) zum Versuchs-Anbau der Genkartoffel Amflora reagiert. “Ich bin sehr enttäuscht“, sagte Söder am Montag in München. “Es ist das falsche Signal.“

Die Grünen kritisieren die Genehmigung

Die Grünen haben die geplante Genehmigung der Genkartoffel Amflora scharf kritisiert. Nicht nur beim Mais, auch bei der Kartoffel müsse ein klares Nein gelten, sagte Parteichefin Claudia Roth am Montag in Berlin. “Wir wollen keine genmanipulierten Lebensmittel.“ Die Risiken seien zu hoch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melania Trump äußert sich zu Verbal-Attacke ihres Mannes gegen Greta Thunberg
Donald Trump beleidigt Greta Thunberg. Jetzt äußert sich Melania Trump zu den Angriffen ihres Mannes auf die minderjährige Klimaaktivistin.
Melania Trump äußert sich zu Verbal-Attacke ihres Mannes gegen Greta Thunberg
Team Trump träumt schon jetzt von dritter Amtszeit
Donald Trump forever oder zumindest bis 2024? Seine Anhänger kokettieren bereits damit, die US-Verfassung sieht das aber anders.
Team Trump träumt schon jetzt von dritter Amtszeit
Greta Thunberg im ICE: überfüllte Züge "großartiges Zeichen"
Ein Tweet von Greta Thunberg löst viel Spott über die Deutsche Bahn aus - denn die schwedische Klimaaktivistin muss im Zug auf dem Fußboden Platz nehmen. Aber Thunberg …
Greta Thunberg im ICE: überfüllte Züge "großartiges Zeichen"
Klimagipfel endet mit Enttäuschung statt Fortschritten
Zwei Wochen lang haben fast 200 Länder beim UN-Klimagipfel verhandelt, gestritten und gerungen - am Ende stand es Spitz auf Knopf. Nie zuvor wurde länger überzogen. Die …
Klimagipfel endet mit Enttäuschung statt Fortschritten

Kommentare