+
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan spricht am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Hannover zum angestrebten EU-Beitritt seines Landes und zur Integrationspolitik.

Erdogan wirbt für EU-Beitritt der Türkei

Hannover  - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat nachdrücklich für einen EU-Beitritt seines Landes geworben.

Eine Vollmitgliedschaft der Türkei würde den EU-Binnenmarkt stärken, sagte Erdogan am Sonntag vor Journalisten in Hannover.

Die Türkei sei zudem eine “Brücke“ zwischen Europa und dem Nahen Osten. Die Entschlossenheit der Türkei beim Reformprozess dürfe nicht bezweifelt werden. Die Türkei habe ihre Hausaufgaben gemacht. Vor allem in der Union gibt es Widerstand gegen einen EU-Beitritt der Türkei.

Erdogan sagte zudem, die Türkei unterstütze die Integration der drei Millionen in Deutschland lebenden Türken ins gesellschaftliche, politische und kulturelle Leben. Der Erwerb der deutschen Sprache dürfe dabei nicht vernachlässigt werden. Vorrangiges Ziel sei es, die Probleme bei der Bildung zu beheben. Unter den in Deutschland lebenden Türken gebe es eine überdurchschnittlich hohe Arbeitslosigkeit. Erdogan warnte außerdem mit Blick auf die Europawahl im Sommer davor, die Themen Integration und EU-Beitritt der Türkei zu Wahlkampfzwecken zu missbrauchen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Greta Thunberg segelt nach Madrid: Sie berichtet von „ziemlich rauem Wetter“ und wie es weiter geht
Klima-Aktivistin Greta Thunberg segelt nach Europa: Ein Youtuber-Paar gibt ihr eine Mitfahrgelegenheit. Dann zieht ein Sturm auf. 
Greta Thunberg segelt nach Madrid: Sie berichtet von „ziemlich rauem Wetter“ und wie es weiter geht
Einigung im Streit über EU-Haushalt für 2020
Gute Nachrichten für die Empfänger von EU-Geldern: Der Gemeinschaftshaushalt der Union für 2020 steht. Nun geht es allerdings in die deutlich schwierigeren Verhandlungen.
Einigung im Streit über EU-Haushalt für 2020
Merkels Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Unser Modell funktioniert nicht“
Cannabis legalisieren, oder nicht? Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) will sich ansehen, wie andere Länder mit Cannabis-Konsum umgehen.  
Merkels Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Unser Modell funktioniert nicht“
USA mit Kehrtwende: Israels Siedlungsbau ist legal - EU distanziert sich sofort
Die USA vollziehen eine Kehrtwende in ihrer Politik: Die Trump-Regierung sieht im Siedlungsbau Israels im Westjordanland nun keinen Verstoß gegen internationales Recht …
USA mit Kehrtwende: Israels Siedlungsbau ist legal - EU distanziert sich sofort

Kommentare