+
Emilia Müller.

Europaministerin gegen EU-Beitritt der Türkei

München  - Die bayerische Europaministerin Emilia Müller hat sich gegen einen EU-Beitritt der Türkei ausgesprochen.

Dem "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung" (Freitag) sagte die CSU-Politikerin, die EU basiere auf gemeinsamen abendländischen Werten. "Mit der Türkei würden wir diesen Kulturraum verlassen." Außerdem fehle das Bemühen, sich den gemeinsamen Standards anzupassen. "Seit 40 Jahren will sich die Türkei in Europa integrieren, sie hat es aber seitdem nicht geschafft, fundamentale Menschenrechte oder die Pressefreiheit zu akzeptieren oder die Kurdenfrage zu lösen", sagte Müller. Auch wäre die EU mit einem Beitritt finanziell überfordert.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Höchst fragwürdige Praxis“: Heftige Kritik an Kanzlerin Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht sich aktuell scharfer Kritik ausgesetzt: Sie soll Parteimitgliedern, wie AKK, auch ohne Regierungsamt Zugang zu Regierungstreffen …
„Höchst fragwürdige Praxis“: Heftige Kritik an Kanzlerin Angela Merkel
Impeachment-Prozess: Republikaner wollen Freispruch ohne Verhandlung
Donald Trump kann sich im Impeachment-Prozess weiter auf seine Republikaner verlassen. Nur einen Gefallen tun sie ihm nicht.
Impeachment-Prozess: Republikaner wollen Freispruch ohne Verhandlung
Greta Thunberg wütet auf der Klimakonferenz gegen Merkel, Trump und Co.: „Das ist Irreführung!“
Bei der UN-Klimakonferenz in Madrid ist auch Klima-Aktivistin Greta Thunberg vor Ort. Am Mittwoch hat sie eine Rede vor der Versammlung halten.
Greta Thunberg wütet auf der Klimakonferenz gegen Merkel, Trump und Co.: „Das ist Irreführung!“
Union und SPD planen weiter Koalitionsausschuss
Wann gibt es ein erstes Treffen der beiden neuen SPD-Chefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans mit der Unionsspitze? Es gibt verwirrende Nachrichten. Klappt es vor …
Union und SPD planen weiter Koalitionsausschuss

Kommentare