Gerd-Show
1 von 21
Medienkanzler, Macho und Polterer: Gerhard Schröder wird am Dienstag 65. Image, Inszenierung und Inhalte waren bei seinem Politikstil gleichermaßen wichtig.
Gerd-Show
2 von 21
Von 1978 bis 1980 war Schröder Bundesvorsitzender der SPD-Jusos. Legendär: Als Jungpolitiker rüttelt er in Bonn am Zaun des Kanzleramts und brüllt: "Ich will da rein!" 
Gerd-Show
3 von 21
Der Landesvater pafft Cohiba: Von 1990 bis 1998 ist Schröder Ministerpräsident von Niedersachsen. Bis 1994 in einer rot-grünen Koalition. Danach regiert seine SPD mit absoluter Mehrheit.
Gerd-Show
4 von 21
Machtwechsel: Im Herbst 1998 gewinnt Schröder die Bundestagswahl gegen Helmut Kohl. Zum zweiten Mal nach 1972 wird die SPD stärkste Partei.
Gerd-Show
5 von 21
Die rot-grüne Koalition (Schröder mit Grünen-Chef Joschka-Fischer) nimmt sich viel vor: Atomausstieg, Ökosteuer, neues  Staatsbürgerschaftsrecht, Steuer- und Rentenreform.
Gerd-Show
6 von 21
Kritiker werfen der Regierung bald Dilletantismus vor. Dann schmeißt im März 1999 noch Oskar-Lafontaine als SPD-Chef und Finanzminister hin. Gerd übernimmt den Parteivorsitz (bis 2004). Beide pflegen bis heute eine herzliche Feindschaft. 
Gerds-Show
7 von 21
Dann häufen sich im ersten rot-grünen Regierungsjahr die Wahlniederlagen. Ein Bundesland nach dem anderen  und die Euopawahl gehen verloren. Da kommt unverhofft ein Lichtblick...
Gerdshow
8 von 21
Die CDU-Spendenaffäre. Die Sympathiewerte für die Union purzeln in den Keller. SPD und Grüne punkten wieder beim Wähler - ohne dass Schröder  viel zu tun braucht.

Die Gerd-Show: Schröder wird 65

München - Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wird 65. Ein Rückblick auf seine Polit-Karriere.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck
Mehr als vier Jahre lang haben Wissenschaftler die dunkle Seite der deutschen katholischen Kirche unter die Lupe genommen und Missbrauchsfälle dokumentiert. Dennoch …
Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck
Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"
Ein Bauer und ein Wissenschaftler lassen Wald in der Wüste wachsen. Drei junge Araber nehmen es mit einem totalitären Regime auf - und zwei Anwälte mit einem …
Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"
Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren
Rund 250 Millionen Menschen konsumieren weltweit illegales Rauschgift. Ein internationales Gremium für Drogenpolitik empfiehlt nun: Die Staaten müssen in die Produktion …
Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren
Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus
Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet …
Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus