+
MM-Redakteur Sebastian Horsch.

Armut bei Alleinerziehenden

Ausbleibende Unterhaltszahlungen: Härter zulangen

  • schließen

Fast 40 Prozent der Alleinerziehenden in Deutschland sind auf Hartz IV angewiesen. Die Folge: Trennungskinder leiden oft unter Armut. Die Grünen fordern deshalb eine Grundsicherung, die den wirklichen Bedarf Alleinerziehender unbürokratisch absichert. Ein Kommentar von MM-Redakteur Sebastian Horsch.

Das Kinderhilfswerk betont, wie wichtig flexible Betreuungs-Möglichkeiten und Weiterbildungen sind, damit Alleinerziehenden der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt gelingt.

Alles gut, alles richtig. Doch in vielen Fällen ist der Grund für die finanziellen Probleme Alleinerziehender ein ganz einfacher: Der andere – meistens der Vater – zahlt seinen Anteil nicht. Bei drei von vier Alleinerziehenden kommt kein oder nur zu geringer Unterhalt an, berichtet die Bertelsmann-Stiftung. Klar, da mag es Fälle geben, in denen tatsächlich nicht genug Geld da ist. Es gibt aber auch mehr als genug, in denen ganz einfach keine Zahlungsbereitschaft da ist.

Ist das so, muss der Staat deutlich härter zulangen. In Großbritannien drohen in solchen Fällen Pfändungen oder auch der Entzug des Führerscheins. Das sind natürlich drastische Maßnahmen, aber: Ist das wirklich zu hart, wenn sich jemand weigert, für das Leben seines Kindes zu bezahlen, obwohl er es könnte?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Macron will gemeinsam mit Deutschland Europa umkrempeln
Paukenschlag in Paris: Frankreichs Präsident Macron strebt die Neugründung Europas an, um Krisen und der Globalisierung zu begegnen. Ob das allen Partnern schmeckt?
Macron will gemeinsam mit Deutschland Europa umkrempeln
Auch CSU-Bundestagsabgeordneter fordert Seehofers Rücktritt
Nach den schweren Verlusten der CSU bei der Bundestagswahl hat sich der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann für einen Rücktritt von Parteichef Horst Seehofer …
Auch CSU-Bundestagsabgeordneter fordert Seehofers Rücktritt
Bundestagswahl im Live-Ticker: Petry begründet Rückzug mit „Radikalisierung“ in AfD
Nach der Bundestagswahl überschlagen sich die Ereignisse. Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im Live-Ticker.
Bundestagswahl im Live-Ticker: Petry begründet Rückzug mit „Radikalisierung“ in AfD
Nach Wahlpleite: CSU streitet um Seehofers Zukunft
In Bayern wächst der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer. Immer mehr Kritiker fordern wegen des Stimmverlusts seinen Rücktritt und wollen ausgerechnet seinen größten …
Nach Wahlpleite: CSU streitet um Seehofers Zukunft

Kommentare