+
Schleswig Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen.

Keine vorgezogene Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Kiel - Das Thema Neuwahl in Schleswig-Holstein ist vorerst vom Tisch. Das erklärten die Spitzen der CDU/SPD-Koalition am Dienstag nach einem Treffen in Kiel.

Update vom 24. Februar 2017: Auch im hohen Norden Deutschlands wird im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 ein neuer Landtag bestimmt: Im Mai 2017 sind die Bürger in Schleswig-Holstein aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Wir haben bereits die wichtigsten Fragen und Antworten zur Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein zusammengefasst.

Die CDU habe zur Kenntnis genommen, dass die SPD keinen vorgezogenen Urnengang wolle, sagte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU). Der Landtag solle wie geplant im Mai nächsten Jahres gewählt werden. Als konkreter Termin wurde der 9. Mai vereinbart.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Außenminister tagen erstmals unter Vorsitz von Borrell
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten treffen sich an diesem Montag (10.00 Uhr) zum ersten Mal unter Vorsitz des neuen EU-Außenbeauftragten Josep Borrell.
EU-Außenminister tagen erstmals unter Vorsitz von Borrell
Entscheidende Woche der Klimakonferenz beginnt
Madrid (dpa) - Die UN-Klimakonferenz geht am Montag in die zweite und entscheidende Woche. Am Vormittag (10.30 Uhr) haben die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg …
Entscheidende Woche der Klimakonferenz beginnt
Endspurt vor der Wahl: Boris Johnson kämpft "um jede Stimme"
Wer wird bei der Neuwahl in Großbritannien am Donnerstag als Sieger ins Ziel gehen? Die Oppositionsparteien hoffen, mit taktischem Wahlverhalten den umstrittenen Premier …
Endspurt vor der Wahl: Boris Johnson kämpft "um jede Stimme"
Nächster Schritt im Impeachment-Prozess gegen Trump: Justizausschuss prüft Vorwürfe
Im Impeachment-Verfahren gegen US-Präsident Donald Trump steht der nächste Schritt bevor. Das Weiße Haus hatte sich zuvor in einem Brandbrief an US-Medien dazu geäußert.
Nächster Schritt im Impeachment-Prozess gegen Trump: Justizausschuss prüft Vorwürfe

Kommentare