Moskau:

Frankreich liefert bald Kriegsschiff an Russland

Moskau/Paris - Die Sanktionen gegen Moskau bestehen weiter, aber: Die umstrittene Lieferung eines französischen Mistral-Kriegsschiffes an Russland soll offenbar bald erfolgen.

Der russische Rüstungskonzern Rosoboronexport habe für den 14. November eine Einladung zur Übergabe des Hubschrauber-Trägers "Wladiwostok" im französischen Hafen Saint-Nazaire erhalten, sagte der russische Vize-Regierungschef Dmitri Rogosin am Mittwoch laut russischen Nachrichtenagenturen. Frankreich hatte das Geschäft auf Druck der Nato-Partner wegen der Ukraine-Krise im September vorübergehend auf Eis gelegt.

Moskau hat bei Frankreich insgesamt zwei Mistral-Kriegsschiffe bestellt. Mit der Übergabe der ersten Mistral am 14. November in Saint-Nazaire solle auch bereits der Stapellauf für das zweite, im kommenden Jahr zu liefernde Kriegsschiff erfolgen, sagte Rogosin.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlinge im Mittelmeer: Welche Lösung Merkel und Macron vorschwebt
Vor dem Treffen mit Putin stimmte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron per Telefon ab. Thema war auch der Umgang mit …
Flüchtlinge im Mittelmeer: Welche Lösung Merkel und Macron vorschwebt
Seehofer lobt den Flüchtlings-Deal mit Griechenland
Seit Wochen ringt Seehofers Innenministerium um Rücknahme-Abkommen mit Italien, Griechenland und Co. Nun gibt es einen Teilerfolg zu vermelden, den Seehofer umgehend …
Seehofer lobt den Flüchtlings-Deal mit Griechenland
Bundeswehr schickt 8000 Soldaten in gewaltiges Nato-Manöver
Die einen nennen es Säbelrasseln, die anderen militärische Abschreckung: Die Manöver der Nato und Russlands haben seit Beginn der Ukraine-Krise deutlich zugenommen. Im …
Bundeswehr schickt 8000 Soldaten in gewaltiges Nato-Manöver
Ärger in Österreich: Außenministerin lädt Putin zu ihrer Hochzeit ein
Sie kennen sich kaum, haben sich kurz beim Besuchs Putins in Österreich im Juni getroffen: Nichtsdestotrotz hat die österreichische Außenministerin Karin Kneissl den …
Ärger in Österreich: Außenministerin lädt Putin zu ihrer Hochzeit ein

Kommentare