+
Die Bulgarin Irina Bokowa ist derzeit Unesco-Generalsekretärin. Foto: Hannibal / Archiv

Moskau für "Vertreter Osteuropas" als nächsten UN-Chef

Moskau (dpa) - Vor Ablauf der Amtszeit von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Jahresende hat sich Russland mit Nachdruck für einen Osteuropäer auf dem einflussreichen Posten ausgesprochen.

Es gebe eine Reihe geeigneter Kandidaten, sagte der russische Vizeaußenminister Gennadi Gatilow in Moskau. Als Beispiel nannte er die bulgarische Unesco-Generalsekretärin Irina Bokowa.

"Der nächste UN-Generalsekretär sollte ein Vertreter Osteuropas sein. Es wäre das erste Mal in der Geschichte der Vereinten Nationen", sagte Gatilow der Agentur Interfax. Russland werde erst nach genauer Prüfung der Kandidaten entscheiden, wen es bei der Wahl unterstütze.

Der Südkoreaner Ban Ki Moon ist seit dem 1. Januar 2007 achter UN-Generalsekretär. Zuvor leiteten seit 1945 unter anderem der Schwede Dag Hammarskjöld (1953-1961), der Österreicher Kurt Waldheim (1972-1981), der Ägypter Butros Butros-Ghali (1992-1996) und der Ghanaer Kofi Annan (1997-2006) die Vereinten Nationen.

Homepage Außenministerium

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Begriffe wie "Fötus" und Formulierungen wie "auf wissenschaftlicher Grundlage" darf die US-Seuchenbehörde CDC nicht mehr verwenden - zumindest nicht im Zusammenhang mit …
US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Die Rechtsaußen-Fraktion ENF im Europaparlament hält einen großen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein: In Tschechien rechnen …
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker zum …
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt

Kommentare