Münchens OB meldet sich zu Wort

Reiter will bei Anti-Pegida-Kundgebung sprechen

München - Münchens OB Dieter Reiter hat sich für die Kundgebung des Bündnisses "München ist bunt" gegen Pegida als Sprecher angekündigt.

Das Bündnis „München ist bunt“ hat für Montagabend zu einer Kundgebung gegen die Anti-Islam-Bewegung „Pegida“ aufgerufen. Bei der Versammlung will auch Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) sprechen, wie das Bündnis am Freitag mitteilte. Auf Facebook hatten am Freitag knapp 6000 Teilnehmer ihr Kommen angekündigt. Für Montagabend plant der bayerische „Pegida“-Ableger „Bagida“ in München eine Demonstration mit 300 Teilnehmern.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Israel treibt Siedlungsausbau in Ost-Jerusalem voran
Tel Aviv (dpa) - Israel treibt den Ausbau jüdischer Siedlungen im annektierten Ost-Jerusalem weiter voran. Das zuständige Komitee habe am Morgen 566 neue Wohnungen …
Israel treibt Siedlungsausbau in Ost-Jerusalem voran
Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Die Sozialisten von Präsident Hollande sind im Umfragekeller, die Partei ist gespalten. Bei der Wahl ihres Präsidentschaftskandidaten steht daher auch die Zukunft der …
Frankreichs Sozialisten suchen Präsidentschaftskandidaten
Dieser AfD-Mann will der Kanzlerin das Direktmandat abnehmen
Stralsund - Im vorpommerschen Wahlkreis von Kanzlerin Merkel schickt die Landes-AfD ihren Frontmann Holm ins Rennen ums Direktmandat. Doch ist das Vorhaben überhaupt …
Dieser AfD-Mann will der Kanzlerin das Direktmandat abnehmen
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest
London (dpa) - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe …
London verschwieg angeblich gescheiterten Atomwaffentest

Kommentare