Münchner Sicherheitskonferenz
1 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
2 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
3 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
4 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
5 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
6 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
7 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.
Münchner Sicherheitskonferenz
8 von 48
Die 50. Sicherheitskonferenz in München hat begonnen. Es treffen sich dort zahlreiche Staats- und Regierungschef, Top-Militärs, Wissenschaftler und Manager, um sicherheitspolitische Themen zu diskutieren. Auch mit dabei: Ukrainer Oppositionsführer wie Vitali Klitschko und Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Polizei ist im Groß- und Dauereinsatz.

50. Sicherheitskonferenz

SiKo: München im Ausnahmezustand - Bilder

München - Die 50. Sicherheitkonferenz im Bayerischen Hof hat begonnen. Aufgrund der hochrangigen Gäste ist München im Ausnahmezustand. Rund um das Tagungszentrum ist alles abgesperrt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Afghanische Parlamentswahl mit Chaos und Gewalt
Über drei Jahre ist die Parlamentswahl in Afghanistan immer wieder verschoben worden. Nun ist zwar abgestimmt worden - doch vielerorts herrscht Chaos und Gewalt, es gibt …
Afghanische Parlamentswahl mit Chaos und Gewalt
Mehr Härte, weniger Waffen? Saudi-Politik auf dem Prüfstand
Saudi-Arabien liebt deutsche Rüstungsgüter und Maschinen - und Kanzlerin Merkel sieht das Land im Nahen und Mittleren Osten als Schlüsselstaat zur Stabilisierung. Die …
Mehr Härte, weniger Waffen? Saudi-Politik auf dem Prüfstand
Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko
Die Situation an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala bleibt unübersichtlich: Migranten versuchen, auf Autoreifen oder Holzplatten einen Grenzfluss zu überqueren. …
Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko
Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein
Mehr als zwei Wochen lang hatte Saudi-Arabien dementiert, nun gibt die Regierung dem internationalen Druck nach: Der kritische Journalist Jamal Khashoggi sei im Konsulat …
Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein