+
Franz Müntefering

Müntefering über Kanzlerin und Schulz

„Seehofer hat Merkel auf die Rutschbahn gedrückt“

Berlin - Der frühere SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering hat sich zur politischen Lage geäußert - er sieht die Stellung von Angela Merkel geschwächt.

Der frühere SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering sieht die Stellung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) innerhalb der Union geschwächt. „Merkel hat den Höhepunkt ihrer Macht in der Union überschritten, und was auch immer bei der Bundestagswahl passiert - sie wird nicht mehr die CDU/CSU dominieren“, sagte Müntefering der „Welt“ (Samstag). „Wir erleben gegenwärtig den Einstieg in die letzte Phase der Ära Merkel.“

CSU-Chef Horst Seehofer habe Merkel „auf die Rutschbahn gedrückt“, meinte Müntefering. Bevor die SPD überhaupt mit dem Wahlkampf begonnen habe, „hatte Seehofer mit der CSU schon die Weichen gegen Merkel gestellt. Das ist nicht mehr rückgängig zu machen“, stellte der Sozialdemokrat fest. Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz stoße nun „in die Lücke, die Merkel lässt“. Schulz habe „sich nun ein eigenes Spielfeld erobert, er macht Politik wieder streitbar“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Duell: ARD will sich keine Bedingungen mehr diktieren lassen
Das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz brachte ein Patt - und Frust über das Konzept. Nun will sich die ARD nicht mehr von den Kandidaten in ihre Pläne …
TV-Duell: ARD will sich keine Bedingungen mehr diktieren lassen
Maas wirft Altmaier „Wahlkampfhilfe für die AfD“ vor
Kurz vor der Wahl sorgt der Umgang mit der AfD für Zoff im Bundeskabinett. Justizminister Heiko Maas hält dem Kollegen Peter Altmaier „Wahlhilfe“ für die Partei vor.
Maas wirft Altmaier „Wahlkampfhilfe für die AfD“ vor
Streit mit Le Pen: Front-National-Vize verlässt Partei
Frankreichs Rechtspopulisten sind zerstritten: Zunächste entmachtete Front-National-Chefin Le Pen ihren Vize - nur wirft er das Handtuch. Grund ist ein Richtungsstreit.
Streit mit Le Pen: Front-National-Vize verlässt Partei
Mordprozess: Erwartete der Reichsbürger die Polizei? 
Der sogenannte Reichsbürger aus Georgensgmünd hat nach Angaben eines Zeugen mit einem Polizeieinsatz im Zusammenhang mit seinen Waffen gerechnet.
Mordprozess: Erwartete der Reichsbürger die Polizei? 

Kommentare