+
Kritiker sehen in der Geburtstagesfeier eine "obszöne Gaudi". Foto: Aaron Ufumeli

Mugabe feiert seinen 91. Geburtstag mit Elefantenfleisch

Victoriafälle (dpa) - Mit zwei Elefanten, reichlich Rindfleisch und einem fast 100 Kilogramm schweren Kuchen auf dem Speiseplan hat Simbabwes Langzeitherrscher Robert Mugabe seinen 91. Geburtstag gefeiert. Tausende Gäste waren am Samstag zu dem gigantischen Spektakel an den Victoriafällen geladen.

Umweltschützer hatten im Vorfeld scharf kritisiert, dafür zwei Elefanten zu schlachten. Die oppositionelle Bewegung für Demokratischen Wandel MDC hatte den umstrittenen Staatschef aufgefordert, den Geburtstag als einen Moment der ernsthaften Reflexion zu nutzen und die Mega-Feier abzusagen. "All das für diese obszöne Gaudi gesammelte Geld sollte dringend für das kollabierende Gesundheitswesen und Schulen im ländlichen Raum genutzt werden", forderte MDC-Sprecher Obert Gutu.

Die Jugendorganisation der regierenden Partei Zanu-PF, die alles organisiert hatte, schätzte die Kosten der Veranstaltung auf etwa eine Million Dollar (rund 893 000 Euro). Das Regime in Simbabwe gilt als eines der korruptesten der Welt.

In dem Land im südlichen Afrika leben laut Weltbank 72 Prozent der Einwohner unterhalb der Armutsgrenze; 8 von 10 Menschen haben laut Ökonomen keine Arbeit. Der umstrittene Staatschef war bereits am 21. Februar 91 geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel bei Sommer-Pressekonferenz: Was sagt die Kanzlerin zum Asylstreit? 
In Berlin gibt Kanzlerin Angela Merkel heute ihre traditionelle Pressekonferenz kurz vor der Sommerpause. Nie zuvor plagten die Kanzlerin so schwere Probleme - sowohl …
Merkel bei Sommer-Pressekonferenz: Was sagt die Kanzlerin zum Asylstreit? 
NRW-Minister verteidigt Abschiebung von Sami A.
Düsseldorf (dpa) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien verteidigt.
NRW-Minister verteidigt Abschiebung von Sami A.
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Vor 74 Jahren wollten deutsche Offiziere den Krieg beenden und Hitler stürzen. Doch das Attentat scheiterte und die Nazis nahmen blutige Rache. Nun wird wie jedes Jahr …
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer
Der CSU-Chef muss wegen seiner Flüchtlingspolitik scharfe Kritik einstecken. EKD-Chef Bedford-Strohm erinnert die Partei an die christlichen Grundwerte. Und auch in der …
CSU-Politiker gehen auf Distanz zu Seehofer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.