1 von 10
"Will ich den Muezzin hören, dann reise ich ins Morgenland."
2 von 10
"Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb."
3 von 10
"In Deutschland arbeitet ein Heer von Integrationsbeauftragten, Islamforschern, Soziologen, Politologen, Verbandsvertretern und eine Schar von naiven Politikern Hand in Hand und intensiv an Verharmlosung, Selbsttäuschung und Problemleugnung."
4 von 10
"Besonders beliebt ist es, den Kritikern des Islam mangelnde Liberalität vorzuwerfen."
5 von 10
"Ich möchte nicht, dass wir zu Fremden im eigenen Land werden."
6 von 10
"Fabriken und Dienstleistungen müssen wandern, nicht die Menschen."
7 von 10
"Der Weg in den deutschen Sozialstaat darf nicht ohne Wegezoll möglich sein."
8 von 10
"In den USA bekämen sie keinen müden Cent. Deswegen sind sie auch nicht dort."

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Die Trauer ist nicht verblasst. Hinterbliebene und Überlebende des Anschlags vom 19. Dezember 2016 in Berlin kommen nun zu dem Platz, an dem Leben ausgelöscht oder …
Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee
Einige Berliner Moscheen gelten als Treffpunkte der islamistischen Szene. Manche Prediger stehen im Verdacht, Beziehungen zu Terroristen zu unterhalten. Nun schlägt die …
Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee
G20-Prozess um Brandstiftungen beginnt mit Applaus
Sie zogen eine Spur der Verwüstung durch die noble Hamburger Elbchaussee: 220 Vermummte konnten beim G20-Gipfel im vergangenen Jahr ungestört Autos anzünden und schwere …
G20-Prozess um Brandstiftungen beginnt mit Applaus
Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest
Frankreich hat sich mit einem massiven Polizeiaufgebot auf die neuen "Gelbwesten"-Proteste vorbereitet. Doch diesmal verliefen die Proteste weitgehend friedlich.
Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest