Bombenangriffe vorbereitet?

Mutmaßliche IS-Terrorzelle ausgehoben

Bern - Im Nahen Osten verbreitet die Terrormiliz Islamischer Staat Angst und Schrecken. Schweizer Ermittler wollen nun einen IS-Anschlag in Europa vereitelt haben.

Die Schweizer Behörden haben nach eigenen Angaben Anschlagspläne der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Europa vereitelt. Drei irakische Staatsangehörige würden verdächtigt, IS unterstützt und Bombenangriffe vorbereitet zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft (BA) am Freitag in Bern mit. Details zu den Plänen wurden nicht bekannt gegeben.

Die Verdächtigen sitzen schon seit Ende März in der Schweiz in Untersuchungshaft. Schweizer Medien hatten über den Fall berichtet. Die Behörden gingen aber erst jetzt damit an die Öffentlichkeit - „um laufende Ermittlungsergebnisse im In- und Ausland nicht zu gefährden“, wie es hieß.

Zu möglichen Anschlagzielen gab es keine näheren Angaben. Ob auch Deutschland im Fokus der mutmaßlichen Terroristen stand, wurde nicht mitgeteilt.

„Aufgrund der internationalen Verflechtung dieses Falles zählt die BA auch auf die Kooperation anderer Staaten“, hieß es lediglich. In den vergangenen Monaten habe die Bundesanwaltschaft Rechtshilfeersuchen an europäische Partnerbehörden geschickt. Aus Finnland sei bereits eine Antwort eingetroffen, berichtete der Schweizer „Tagesanzeiger“. Die Schweizer Behörden arbeiteten nach eigener Aussage in dem Fall zudem eng mit der US-Bundespolizei FBI zusammen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare