+
Das Disneyland in Paris war wohl im Visier der Terroristen.

Disneyland und Hauptquartier der Kripo

Terroristen in Frankreich: Das waren ihre Ziele

Paris - Die Polizei hat am Montag sieben Terrorverdächtige festgenommen. Nach den ersten Verhören ist klar: Am 1. Dezember wollten sie zuschlagen. Das waren die Ziele.

Die in Frankreich festgenommenen Terrorverdächtigen wollten am 1. Dezember einen Anschlag verüben. Das sagte der Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins am Freitag in Paris bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz.

Die Straßburger Gruppe habe verschiedene Ziele in Paris und Umgebung ausgekundschaftet, sagte Molins weiter. Wie aus Ermittlerkreisen verlautete, hätten die Terroristen geplant, den Sitz der Kriminalpolizei in der Stadtmitte anzugreifen und auch den Weihnachtsmarkt auf dem Champs-Èlysées. Weitere Ziele: der Inlansgeheimdienst DGSI und weitere Metrostationen. Auch der Freizeitpark Disneyland im Osten der Stadt soll im Visier gewesen sein.

Befehlsgeber kommen aus der „syrisch-irakischen Region“

Sie seien von einem Befehlsgeber in der „syrisch-irakischen Region“ gesteuert worden, sagte Molins. Bei einer Razzia in Straßburg seien bei einem der Verdächtigen Bekenntnisse zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gefunden worden.

Ermittler hatten am vergangenen Wochenende in Straßburg und Marseille sieben Verdächtige festgenommen. Fünf von ihnen sollten noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte Molins. Ihnen wird die Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen.

sap mit Material von dpa und AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump lädt Putin ins Weiße Haus ein
Ex-Präsident Obama war ein Einfaltspinsel, und nur er, Donald Trump, kann zum schlimmsten Alptraum von Kremlchef Putin werden. Drei Tage musste Trump nach dem …
Trump lädt Putin ins Weiße Haus ein
Kirchen werden kleiner - 660.000 Mitglieder weniger
Gut die Hälfte der Deutschen gehört noch einer der beiden großen Kirchen an. Die Zahl der Katholiken und Protestanten sinkt aber kontinuierlich. Und das hat nach Ansicht …
Kirchen werden kleiner - 660.000 Mitglieder weniger
EU-Einsatz gegen Schlepperbanden und zur Seenotrettung im Mittelmeer
Seit drei Jahren geht die EU auf dem Mittelmeer hart gegen Schlepper vor und rettet Flüchtlinge. Nun zieht die EU Bilanz aus ihrem Einsatz.
EU-Einsatz gegen Schlepperbanden und zur Seenotrettung im Mittelmeer
US-Regierung lehnt Referendum in Ostukraine ab
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
US-Regierung lehnt Referendum in Ostukraine ab

Kommentare